25.07.2017, 13:36 Uhr

Mehr Service mit neuen Automaten

Umstellung der ÖBB-Ticketautomaten. (Foto: ÖBB)

Die Umstellung der ÖBB-Ticketautomaten in Tirol scheitet zügig voran

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Seit Juni werden die rund 1.000 ÖBB-Ticketautomaten an Österreichs Bahnhöfen schrittweise von Westen nach Osten auf eine neue und zeitgemäße Benutzeroberfläche umgestellt. Voraussichtlich bis Ende des Jahres werden alle Automaten umgestellt sein. Der Ticketkauf funktioniert damit künftig überall nach demselben Prinzip, unabhängig davon, ob man sein Ticket am Automaten, per ÖBB-App oder im OOnline-Ticketshop erwirbt.

Anfang April ging der Pilotstandort am Innsbrucker Hauptbahnhof in Betrieb. Nun folgen weitere Automaten, u. a. am Bahnhof St. Johann. Voraussichtlich bis Ende August soll die Umstellung in ganz Tirol abgeschlossen sein.

Der Automat dient vornehmlich dem schnellen Kauf einfacher Tickets – direkt am Bahnhof und unmittelbar vor der Abfahrt. Spezielle Angebote erhält man wie bisher am ÖBB-Ticketschalter bzw. per ÖBB App oder im Internet auf tickets.oebb.at

Durch die Integration aller sieben österreichischen Verkehrsverbünde erhält man die Möglichkeit – unabhängig vom Kaufort – regionale sowie überregionale Tickets für ÖBB-Züge, Bus und Straßenbahn direkt am Automaten zu erwerben. KundInnen profitieren von mehr Funktionen, mehr Informationen und von nun über 40.000 auswählbaren Stationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.