10.02.2017, 09:50 Uhr

ÖSV-Mixed-Team lief zum 9. Rang

Dominik Landertinger lief ein gutes Rennen. (Foto: WMP)

Keine Medaille zum Auftakt der Biathlon-WM in Hochfilzen

HOCHFILZEN (niko). Die erste Goldmedaille bei der Biathlon-WM in Hochfilzen ging an das deutsche Mixed-Staffelteam Hinz/Dahlmeier/Peiffer/Schempp vor Frankreich und Russland.

Für das ÖSV-Team verlief es nicht nach Wunsch. Lisa Hauser hatte als Startläuferin als starke Dritte an Fabienne Hartweger übergeben, die dann gleich in die Strafrunde musste. Damit waren die Hoffnungen auf eine Medaille gestorben. Simon Eder und Dominik Landertinger boten ein gutes Rennen bei der Heim-WM, mehr als Rang neun (+1:20,2 min.) war aber nicht mehr drin.

"Eine Strafrunde bei dieser Dichte ist zuviel; mit meinem Rennen bin ich zufrieden", so Landertinger.

Fotos: WMP
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.