09.07.2018, 09:56 Uhr

Russisches Fußball-Duell im Bichlachstadion

Russische Erstligisten im Zweikampf.
OBERNDORF (niko). Am Tag nach dem Aus für das russische Team bei der WM trafen sich die russischen Erstligisten Zenit St. Petersburg und Dynamo Moskauf im Oberndorfer Bichlachstadion zum Testspiel, das die Petersburger klar mit 5:0 für sich entschieden.

Das Zenit-Team weist einen Kaderwert von 157 Mio. € auf. "Das Team residiert im Kitzhof und absolviert bei uns ein neuntägiges Trainingslager. Trainer Sergey Semak war Kapitän des Russland-Nationalteams. Top-Stars sind Emanuel Mammana und Leandro Parede, bei Argentinien. Sieben Spieler von Zenit waren bei der Heim-WM im Einsatz; Zenit war Fünfter der abgelaufenen russischen Meisterschaft und ist für die Europa League qualifiziert; zu Buche stehen u. a. vier russische Meistertitel", so FCO-Vizeobmann Horst Huber.

Dynamo Moskau ist der dritterfolgreichste russische Verein, war u. a. elf Mal sowjetischer Meister und zuletzt Achter der Tabelle. Das Team absolviert sein Trainingslager in Tirol.

"Durch unsere neue Stadionanlage sind solche Trainingslager mit Top-Vereinen möglich geworden. Es gab viel Lob von St. Petersburg für die guten Bedingungen", so FCO-Obmann Markus Bachler.

Fotos: Kogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.