Pflegende und helfende Hände

LHStv. Peter Kaiser gratuliert den neuen Pflegehelfern. Am Foto mit Direktorin Annemarie Müller, Primarius Dietmar Geissler und PädagogInnen.
3Bilder
  • LHStv. Peter Kaiser gratuliert den neuen Pflegehelfern. Am Foto mit Direktorin Annemarie Müller, Primarius Dietmar Geissler und PädagogInnen.
  • hochgeladen von Andreas Schäfermeier

LHStv. Kaiser überreichte Zeugnisse an sieben neue Pflegehelfer: „Sie sind die weißen Engel, die dafür sorgen, dass die Kärntnerinnen und Kärntner im Krankheits- oder Pflegefall bestens versorgt werden. “

Nach einjähriger Ausbildungszeit mit 800 Stunden Theorie und 800 Stunden Praxis erhielten gestern, Dienstag, sieben Absolventinnen und Absolventen des Ausbildungslehrganges für Pflegehilfe an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Klinikum Klagenfurt ihre Zeugnisse. Überreicht wurden diese von Kärntens Gesundheits- und Krankenanstaltenreferent LHStv. Peter Kaiser.

Er gratulierte den glücklichen und motivierten neuen Pflegehelfern und unterstrich die Wichtigkeit einer entsprechenden Ausbildung. „Nur eine hohe Qualität in der Ausbildung gewährleistet auch, dass pflegebedürftige Menschen, bestmöglich mit Herz und Kompetenz betreut werden. Umso wichtiger ist es, dass die Politik alles dafür unternimmt, jene Rahmenbedingungen zu schaffen, die es braucht, um auch in Zukunft, diese hohe Qualität der Ausbildung, die es in Kärnten, insbesondere in den Ausbildungszentren in Klagenfurt und Villach gibt, weiter zu sichern“, so Kaiser. In Anbetracht der demographischen Entwicklung komme den Pflegeberufen in Zukunft eine besondere Bedeutung zu. „Die Kärntnerinnen und Kärntner werden auch Dank der hervorragend ausgebildeten Pflegekräfte immer älter. So stieg das Durchschnittsalter in Kärnten von 69 Jahren im Jahr 1970 auf mittlerweile rund 82 Jahre. Parallel dazu nimmt die Zahl der älteren Menschen in Kärnten besonders stark zu. Bis zum Jahr 2050 nimmt die Zahl der über 65jährigen Kärntner um 70.000 zu“, hob Kaiser hervor.

Der Gesundheits- und Krankenanstaltenreferent machte auch darauf aufmerksam, wie wichtig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine funktionierende Gesundheitsversorgung seien. „Die Politik kann die Rahmenbedingungen vorgeben und moderne Krankenhäuser bauen. Ohne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie Sie als Pflegehelferinnen und Pflegehelfer, gäbe es keine qualitativ hochwertige Versorgung“, so Kaiser.

Das sind die Absolventinnen und Absolventen des Ausbildungslehrganges für Pflegehilfe:
BEUC Christian
GRIEßNER Jacqueline
LIESINGER Isabella
LUSCHIN Julia Stefanie
PIPPAN Simone Anna
POLANZ Katrin-Anna
WINKLER Eva Maria

Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen