14.09.2018, 15:30 Uhr

Was blieb von der Monarchie? Fotos gesucht!

Zeitzeuge der Monarchie: Das Druck- und Verlagshaus Carinthia, 1893 errichtet, wo auch die WOCHE Klagenfurt und WOCHE-Zentrale untergebracht sind

1918 endete die Monarchie, Österreich wurde zur Republik. Die WOCHE Kärnten sucht Fotos von Plätzen, Gebäuden oder Straßennamen, die auch heute noch an diese Zeit erinnern.

KÄRNTEN. Die Republik Österreich wurde am 12. November 1918 gegründet. Das bedeutete das Ende der Monarchie. Das Ende zwar schon, jedoch erinnern auch heute noch Gebäude, Straßennamen oder Plätze an diese Zeit der Monarchie. 

Gebäude, Plätze oder Straßennamen

Wir suchen ab sofort Fotos von Gebäuden, Plätzen oder Straßennamen in Kärnten, die auch heute noch an die Monarchie erinnern. Das kann alles Mögliche sein, auch Schlösser und Burgen oder Parks wie etwa der Maria-Theresia-Park in der Landeshauptstadt Klagenfurt. 
Schickt uns das passende Foto und wir veröffentlichen auch eine Auswahl der eingelangten Bilder in unseren Bezirksausgaben.

Helden der Republik

Die Erste Republik hat auch wichtige Persönlichkeiten hervorgebracht. Ihre Spuren haben sie häufig bei Straßennamen hinterlassen. Welche Straßennamen findet ihr, die an solche Persönlichkeiten erinnern? Vielleicht findet ihr auch Gebäude? Schickt uns ein Foto vom Straßennamen bzw. Gebäude und nennt uns den Ort, wo ihr das Bild aufgenommen habt! In Klagenfurt gibt es zum Beispiel die Dr. Karl Renner Schule...

So kann man mitmachen!

Sendet uns die Fotos samt Beschreibung. Man kann sie am Ende dieses Beitrages hochladen.
Per Mail sendet man Beiträge an office.kaernten@woche.at
Man kann es aber auch per Post an die jeweilige Geschäftsstelle schicken. Die Adressen findet man hier

Mehr zum Thema:


Jetzt mitmachen (Teilnahmeschluss 22.10.2018)

Foto hochladen

Teilnahme

Um teilzunehmen, müssen Sie sich registrieren. Dies können Sie gleich im Anschluss tun, wenn Sie auf Registrieren und mitmachen klicken.

2 Bilder zur Aktion:

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.