Straßennamen

Beiträge zum Thema Straßennamen

Das Wörterberger Straßennetz soll mit Straßennamen versehen werden. Eine Bürgerversammlung dazu kann aber erst 2021 stattfinden.

Auch neue Postleitzahl geplant
Wörterberg will im Jahr 2021 Straßennamen fixieren

Das Konzept für die Einführung von Straßennamen in Wörterberg ist zwar so gut wie fertig, trotzdem wird es mit der Umsetzung noch etwas dauern. Grund sind die Covid-19-Eindämmungsmaßnahmen. Bürgerversammlung nicht möglich"Wir wollten das Konzept der Bevölkerung unbedingt bei einer öffentlichen Bürgerversammlung vorstellen, aber eine solche war in der jüngsten Zeit leider nicht möglich", bedauert Bürgermeister Kurt Wagner. Eine große Bürgerversammlung werde wohl erst 2021 möglich sein. 220...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
So sieht das überarbeitete Lexikon von Herbert Blecha aus.
2

Stadt Melk
Straßenbuch als Herbert Blechas letztes "Erbe"

Nichte des verstorbenen Ex-Stadtrats Melks veröffentlicht sein letztes Werk MELK. Er war in der ganzen Melker Stadt bekannt als der "Aufdecker", aber auch als geschichtlich versiert. Bekannt wurde er unter anderem wegen seines Buches "Lexikon der Melker". Die Rede ist vom ehemaligen Stadtrat Herbert Blecha. "Leider ist mein Onkel im Juli diesen Jahres unerwartet verstorben", sagt seine Nichte und Patenkind Petra Grottenthaler. Neuauflage des Lexikons Doch bevor er seinen letzten "Lauf"...

  • Melk
  • Daniel Butter
Wollen den Volkswillen in den nächsten zwei Jahren umsetzen: Bürgermeister Gernot Kremsner (Liste Rohr, links) Gemeindevorstand Kevin Friedl (SPÖ).
2

Volksbefragung
Rohrer entscheiden sich für Einführung von Straßennamen

Die Bevölkerung von Rohr im Burgenland hat sich mehrheitlich für die Einführung von Straßenbezeichnungen in ihrem Ort ausgesprochen. Bei einer Volksbefragung heute, Sonntag, stimmten 160 Wahlberechtigte für die Einführung von Straßennamen, das waren 59,7 Prozent. 108 Wahlberechtigte (40,3 Prozent) waren dagegen. Die Wahlbeteiligung betrug 69,4 Prozent. 386 Personen waren wahlberechtigt. 208 HäuserBereits im Vorfeld hatten die beiden Gemeinderatsfraktionen Liste Rohr und SPÖ erklärt, das...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Üner die Einführung von Straßenbezeichnungen stimmt die Rohrer Bevölkerung am Sonntag, dem 11. Oktober, bei einer Volksbefragung ab.
2

Volksbefragung
Rohrer entscheiden am Sonntag über Straßennamen

"Sollen in der Gemeinde Straßenbezeichnungen eingeführt werden - ja oder nein?" Dieser Frage stellen sich die Rohrer und Rohrerinnen am kommenden Sonntag, dem 11. Oktober, bei einer Volksbefragung. Bisher gibt es im Ort für die 208 Häuser nur durchgehende Hausnummern, aber keine Straßennamen. Drei - allerdings unverbindliche - Anläufe zur Einführung sind in der Vergangenheit gescheitert. 2013 und 2015 sprach sich die Mehrheit der Teilnehmer der Bürgerversammlung dagegen aus, 2017 waren zwei...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das Hollu Gelände wird zum "Hollu Kampus".

Straßenname in Zirl geändert
Neuer Name für Hollu Areal: Hollu Kampus

ZIRL. Laut Beschluss aus dem Zirler Gemeinderat vom 17. September 2020 bekommt das Areal der Firma Hollu in Zirl einen neuen Straßennamen. "Hollu Kampus"Das an der Salzstraße gelegene Unternehmen hat eine Anfrage in der Gemeinde für die Umbenennung der Anschrift ihrer Firma eingebracht, welche mit 12:6 Stimmen beschlossen wurde. Der neue Name wird laut Hollu "Hollu Kampus" heißen. Die Firma Hollu gibt es in Zirl seit 50 Jahren, darum entschied die Mehrheit der Zirler Gemeinderäte, dem...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Heidemarie Pöschko will mehr Straßen in Freistadt nach Frauen benennen.

FRAUSTADT FREISTADT
Mehr Straßen nach Frauen benennen!

FREISTADT. In ihrem jüngsten Forschungsprojekt zeigt Heidemarie Pöschko, Geschäftsführerin von P und P Sozialforschung in Freistadt, dass Straßennamen äußerst selten nach Frauenpersönlichkeiten benannt sind. Von den rund 170 Freistädter Straßen sind 46 nach historischen Männerpersönlichkeiten benannt, jedoch nur eine einzige ist einer prominenten Frau gewidmet: die Gerhardingerstraße im Norden der Stadt. Karolina Gerhardinger, geboren 1797 in Regensburg, war die Gründerin der Kongregation...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Volksbefragung ist für 11. Oktober terminisiert.
2

Volksbefragung
Rohr unternimmt dritten Anlauf für Straßennamen

Die Gemeinde Rohr im Burgenland startet einen neuerlichen Anlauf zur Einführung von Straßenbezeichnungen. Auf Antrag der SPÖ hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, am 11. Oktober dazu eine gesetzliche Volksbefragung abzuhalten. Dabei sollen die Wahlberechtigten entscheiden, ob Straßenbezeichnungen in Rohr eingeführt werden. Bei einer rechtlich nicht bindenden Umfrage im Jahr 2017 hatten sich 59 % der Haushalte gegen die Einführung von Straßennamen ausgesprochen. Ähnlich war das Ergebnis...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Beim Eingang wurden Masken und Visiere verteilt.
5

Gemeinderatssitzung
"St. Pölten soll sozial bleiben"

Aufgrund der Corona-Maßnahmen tagte der Gemeinderat im VAZ in St. Pölten. ST. PÖLTEN (pw). Bei der ersten Gemeinderatssitzung seit Beginn der Corona-Krise finden sich die Mandatare im VAZ in St. Pölten wieder. Mit Masken, Gesichtsvisier und auf Einzeltischen mit dem nötigen Sicherheitsabstand platziert wird getagt. Ein hoher Sicherheitsstandard, das Desinfektionsmittel stets griffbereit. Absolutes Novum ist auch, dass die Gemeinderatssitzung erstmals online via Live-Stream übertragen wurde....

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Beim Montieren der Straßentafeln: Die Gemeindearbeiter Franz Bauer (links) und Julian Tanki mit dem Sulzer Ortsvorsteher Günter Berzkovics.
4

Auch einheitliche Postleitzahl
Straßennamen für Gerersdorf, Sulz und Rehgraben

In der Gemeinde Gerersdorf-Sulz sind mit 1. April Straßennamen eingeführt worden. Alle 470 Gebäude in Gerersdorf, Sulz und Rehgraben haben neue Hausnummern erhalten, in den 51 Straßenzügen sind Tafeln mit den Straßennamen aufgestellt worden, berichtet der Sulzer Ortsvorsteher Günter Berzkovics. "Seit den 80er Jahren gab es einige inoffizielle Straßenschilder. Aber Einsatzkräfte, Bevölkerung, Besucher, Post und Paketzusteller brauchen eine klarere Orientierung", begründet Bürgermeister...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Regt zum nachdenken an: Zusatzinformationen rücken den Straßennamen in ein ganz anderes Licht.
2

Belastete Straßennamen
Stadt bringt informative Zusatz-Tafeln an

Stadt Villach ließ belastete Straßennamen prüfen. In Summe werden 16 Informationstafeln angebracht. Bereits zuvor installierte man 270 Ergänzungstafeln.  VILLACH. Auf Initiative von Bürgermeister Günther Albel hat der Villacher Gemeinderatden Historiker Werner Koroschitz (Verein „Industriekultur und Alltagsgeschichte“) beauftragt, historisch belasteten Straßennamen im Villacher Stadtgebiet zu prüfen. „Geschichte lebendig und sichtbar machen, dabei nichts beschönigen und nichts...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Vorbild: Nach der Schriftstellerin Henriette Haill ist bereits ein Weg benannt.

Straßennamen
Straßen in neuem Stadtteil sollen nur nach Frauen benannt werden

Grüne und KPÖ fordern in einem gemeinsamen Antrag Vorrang für Frauen bei der Benennung von Verkehrswegen. LINZ (red). Angesichts der auffälligen Schieflage zwischen den Geschlechtern, wenn es um die Benennung von Straßen in Linz geht, gehen Grüne und KPÖ jetzt in die Offensive. So sollen im neuen Stadtteil am ehemaligen Kasernenareal und den angrenzenden „Sommergründen“ in Ebelsberg, alle Verkehrswege ausschließlich nach Frauen benannt werden. Einen entsprechenden Antrag will...

  • Linz
  • Christian Diabl
Ehrenbekundung: Regina Endl und Florian Krumböck.

St. Pölten
Weibliche Straßennamen spalten derzeit die Gemüter

In der Landeshauptstadt ist einen Diskussion über neue Straßenbenennungen entbrannt. ST. PÖLTEN (pw). "Frauen haben bei Straßenbenennungen in St. Pölten das Nachsehen, verdienen aber den gleichen Respekt wie Männer“, erklärt VP-Gemeinderat Florian Krumböck. Eine heiße Diskussion ist um die Namensgebung neuer Straßenzüge, wie etwa bei den neuen Siedlungsflächen hinter dem Kaiserwald oder in den Stadtteilen Windpassing, Pottenbrunn und Weitern, entbrannt. Von den insgesamt 13 vorgeschlagenen...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
18 10 2

Häuser in Wien
Gründerzeithaus

Immer wieder bewundere ich nicht nur die Schönheit der alten Häuser in Wien, sondern auch wie gut sie gepflegt sind. Seit 1972 stellt der Wiener Altstadterhaltungsfonds Gelder für Restaurierungen zur Verfügung. An diesem Haus hier erfuhr ich, wie die Hasnerstraße zu ihrem Namen kam, nämlich dass es einst einen Unterrichtsminister namens Hasner gab.

  • Wien
  • Ottakring
  • Poldi Lembcke

Gloggnitz
Sportplatzgasse

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Sportanlage in Gloggnitz, die 1938 errichtet wurde, war namensgebend für die Sportplatzgasse unweit des Naturbades. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde vom SV Gloggnitz der Sportplatz beim Schrammelteich bei Enzenreith genutzt.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die 220 Haushalte im Ortsgebiet erhalten neue Adressen. Laut Bürgermeister Kurt Wagner soll die Umstellung 2020 erfolgen.
1

Geplant für 2020
Wörterberg bekommt Straßennamen und neue Postleitzahl

Die 220 Haushalte im Ortsgebiet von Wörterberg bekommen neue Adressen. Die Gemeinde plant für 2020 die Einführung von Straßennamen und einer eigenen Postleitzahl. "Es ist ein Wunsch der Bevölkerung, der vor allem die Auffindung von Häusern und die Hauszustellung erleichtern wird", sagt Bürgermeister Kurt Wagner. Ein neunköpfiges Gremium befasst sich mit der Einteilung der Gassen und Wege und mit der Namensgebung und hat ein erstes Konzept ausgearbeitet. Bei einer Bürgerversammlung 2020 wird...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Aus Reichersberg 26 wird zum Beispiel Hauptstraße 10.
2

Gemeinsamer Prozess
Reichersberg erhält Straßennamen

REICHERSBERG. Bisher gab es in Reichersberg keine Straßennamen, nur Hausnummer. Wurde ein neues Haus errichtet, erhielt es einfach die nächstfolgende Hausnummer. Die Folge: Häuser mit hohen Nummern befinden sich neben Häusern mit niedrigen Nummern. Dieses "Kreuz und Quer" sorgt besonders bei Auswärtigen für Verwirrung. Um wieder Ordnung zu schaffen, werden nun Straßennamen eingeführt. "Wir haben vor einiger Zeit die Reichersberger befragt, ob sie Straßennamen haben wollen. Aufgrund der hohen...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer

Straßennamen
Die Rene-Fortelny-Gasse

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Verbindung zwischen der Rabensteiner-Gasse und der Isidor-Harsieber-Straße heißt Rene-Fortelny-Gasse. Fortelny wurde am 30. August 1925 geboren und starb am 2. Oktober 1998. Er war Leiter des Arbeitsamtes Neunkirchen, Gemeinderat und Stadtrat sowie von 1982-1989 Bürgermeister in Gloggnitz.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Neos-Gemeinderätin Nevin Öztürk und Neos Landtagsabgeordneter und Zweiter Präsident Sebastian Huber
1

Umbenennung
Neos fordern einen Nelson-Mandela-Weg beim Unipark Nonntal

Anlässlich des Nelson-Mandela-Tages" wollen die Neos einen Weg beim Unipark Nonntal nach dem Friedensnobelpreisträger benennen.  SALZBURG. Die Neos fordern anlässlich des "Nelson-Mandela-Tages" am 18. Juli einen "Nelson-Mandela-Weg“ beim Unipark Nonntal. „Ein Teil des Fuß- und Radweges zwischen der Erzabt-Klotz-Straße, der Ulrike-Gschwandtner-Straße und des Mühlbacherhofwegs würde sich hierfür perfekt eignen. Einerseits ist eine räumliche Nähe zur Universität gegeben und andererseits sind...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Blick auf das neue Quartier „Am Seebogen“ entlang der Barbara-Prammer-Allee gemeinsam mit Seestadt-Pionierinnen (v.l.n.r.): Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, HoHo Wien-Projektleiterin Caroline Palfy, Seestadt-Unternehmerin Sylvia Schlagintweit und „Science Buster“ und aspern-Beirat-Mitglied Elisabeth Oberzaucher.
8

Frauenpower
Die Seestadt ist weiblich – starke Frauen in der Donaustadt

54 Frauen sind Namensgeberinnen für Straßen, Parks und Plätze in der Seestadt. Nun gibt es eine Broschüre mit allen Namen und Biographien.  DONAUSTADT. Bei einem Spaziergang durch die Seestadt Aspern wird einem schnell klar, dass hier Frauenpower herrscht. Ob Janis-Joplin-Promenade, Hannah-Arendt-Platz oder Käthe-Recheis-Gasse – an jeder Ecke liest man einen bekannten Namen einer starken Frau. Die neueste Errungenschaft ist die Barbara Prammer-Allee, die sich durch das künftige Quartier "Am...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
FPÖ-Gemeinderat Daniel Megymorecz möchte Straßen und Wege nach Wolfsberger Gefallenen im Kärntner Abwehrkampf benennen
2

100 Jahre Kärntner Abwehrkampf
Straßen sollen in Wolfsberg an Gefallene erinnern

Die Freiheitlichen regen an, Straßen und Wege nach Abwehrkämpfern aus Wolfsberg zu benennen. WOLFSBERG. Vor 100 Jahren verloren 200 Kärntner im Kärntner Abwehrkampf ihr Leben. 64 Gefallene kamen aus dem Lavanttal, 19 Abwehrkämpfer stammten aus der Stadtgemeinde Wolfsberg. Die FPÖ regt nun an, bei künftigen Um- bzw. Neubenennungen von Straßen und Wegen an jene Wolfsberger zu denken, die im Kärntner Abwehrkampf gefallen sind. "Dies wäre im Jubiläumsjahr eine würdige Form der Anerkennung",...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth

Straßennamen
Waldfriedhofstraße

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wenig überraschend ist der Waldfriedhof, der 1935 angelegt wurde namensgebend für die Straße, die durch den Harterwald zum Friedhof führt.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Klaus Luger und Stadtarchiv-Direktor Walter Schuster präsentieren das Projekt.

Vergangenheitspolitik
Alle Linzer Straßennamen werden überprüft

Das Stadtarchiv soll alle Linzer Straßennamen unter die Lupe nehmen, damit die Politik dann über etwaige Umbenennungen entscheiden kann. LINZ. Vor einigen Wochen sorgte die NS-Mitgliedschaft des ehemaligen Linzer Bürgermeisters Franz Dinghofer für Diskussionen. Fallweise wird eine Umbenennung oder zumindest eine erklärende Zusatztafel für die nach ihm benannte Dinghoferstraße gefordert. Den "Fall Dinghofer" zum Anlass nehmend, hat Bürgermeister Klaus Luger das Archiv der Stadt Linz...

  • Linz
  • Christian Diabl
Als Standort der Hauptpost war die Maximilianstraße jahrelang bekannt.
2

Stadtblatt Innsbruck startet neue Serie
"Innsbrucker Straßengeschichten"

Sie sind Zeitzeugen der vielfältigen, bewegenden und spannenden Geschichte der Stadt Innsbruck. Tagtäglich sind sie in aller Munde, sorgen dank ihrer Schreibweise manchmal für Irritationen und sind Ort der Begegnungen unterschiedlichster Natur: die Innsbrucker Straßen. INNSBRUCK (red.) In unserer Serie „Innsbrucker Straßengeschichten“ bringen wir Ihnen die Straßen und ihre Geschichte und Geschichten näher. Von der Bedeutung des Straßennamens über besondere Bauwerke und Heimat bekannter...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Straßennamen
Erinnerung an Heinrich von Furt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Bezeichnung der Gloggnitzer Furth hat eine lange Geschichte. Der Name wird erstmals ca. 1190 als "de Vurt" und 1343 als "Furt" bekannt. Urkundlich erstmals erwähnt wird die Bezeichnung 1417. Dabei scheint ein Heinrich von Furt auf. 1420 wird ein Hans Furt erwähnt.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.