Stadt Krems, BRG Ringstraße
Neue Direktorin für 670 Schüler

Direktorin Elisbaeth Buchinger-Glaser leitet seit 7. September das BRG Ringstraße.
  • Direktorin Elisbaeth Buchinger-Glaser leitet seit 7. September das BRG Ringstraße.
  • Foto: Doris Necker
  • hochgeladen von Doris Necker

BRG Ringstraße: Schulleiterin Elisabeth Buchinger-Glaser spricht über den coronabedingten Schulalltag.

KREMS. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres übernahm Elisabeth Buchinger-Glaser den Posten der Schulleiterin im Bundesrealgymnasium (BRG) Ringstraße. Die engagierte Pädagogin für Mathematik, Psychologie und Philosophie unterrichtete seit dem Studium-Abschluss am Gymnasium in Zwettl.

Zudem engagierte sich die Pä-dagogin viele Jahre als Referentin der „Gesunden Gemeinde“.
„Das Projekt Gesunde Schule habe ich mit vier weiteren Pädagoginnen am Gymnasium Zwettl gestartet. Dabei haben wir diverse Gesundheitsaspekte aufgegriffen“, erklärt Direktorin Buchinger-Glaser, die sich auch als Bildungsberaterin, Gewerkschafts- und Personalvertreterin eingebracht hat. Insgesamt 670 Schüler teilen sich im Gymnasium auf 30 Klassen auf. Die Mehrheit der Schüler befindet sich aktuell in der BRG-Unterstufe. Besonders begeistert ist Buchinger-Glaser von den zahlreichen Projekten, die am BRG Ringstraße bereits eingeführt wurden.

Fortsetzung folgt

„Den Adventkalender wird es sicher wieder geben. Die Frage wegen Corona ist, wie das Projekt stattfinden wird. In den vergangenen Jahren haben die Schüler der Allgemeinen Sonderschule (ASO) und des BRG Krems sehr gut kooperiert. Wir arbeiten gerade daran, ein geeignetes Konzept auf die Beine zu stellen“, erklärt die Schulleiterin und spricht von eventuellen Videobotschaften für einen regelmäßigen Austausch.
Videos stehen zudem im Mittelpunkt bei dem diesjährigen „Tag der offenen Tür“, der zur allgemeinen Sicherheit als virtueller Rundgang angeboten wird. An der Lösung arbeiten gerade Schüler und Lehrer.

Covid-19: Schwierige Zeiten

„Die Sicherheit der Schüler liegt uns allen am Herzen!“, äußert Elisabeth Buchinger-Glaser, die über ihre Erfahrung mit Distance Learning während des Corona-Lockdowns und danach spricht. „Distance Learning ist viel herausfordernder zu unterrichten. Es ist viel schwieriger, alle Schüler optimal zu erreichen. Wichtig ist es jetzt, die Digitalisierung an der Schule voranzutreiben. Zum Schulbeginn wurden drei Computer-Basiskurse für Pädagogen angeboten, die sehr gut besucht waren.“
Die Kurse dienten laut der Schulleiterin zur Auffrischung und als Vorbereitung auf das eventuelle Unterrichten der Schüler zu Hause.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen