Gegen das Vergessen
Anne Frank Ausstellung in Wörgl zum Holocaust-Gedenktag

Anne Frank Verein Österreich-Koordinator Aaron Peterer (rechts) mit den Ausstellungs-Guides in der Zone Wörgl: Maximilian Rieker, Alexander Held, Matteo Mitterer, Lucia Leitner, Julia Ehrensberger, Tobias Bertel, Sandra Kuraja und Romana Egger (v.l.).
  • Anne Frank Verein Österreich-Koordinator Aaron Peterer (rechts) mit den Ausstellungs-Guides in der Zone Wörgl: Maximilian Rieker, Alexander Held, Matteo Mitterer, Lucia Leitner, Julia Ehrensberger, Tobias Bertel, Sandra Kuraja und Romana Egger (v.l.).
  • Foto: Spielbichler
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

„Nie vergessen, damit es nie wieder passiert“ – das war der einhellige Tenor unter den Wörgler Schülern wie auch den weiteren Besuchern der Anne Frank Ausstellung in der "Zone" in Wörgl.

WÖRGL (vsg). „Es ist wichtig, dass wir das Wissen weitergeben und nie vergessen, damit so etwas nie wieder passiert“ – darin waren sich die jungen Ausstellungs-Guides einig, die von 26. bis 28. Jänner 2020 über 270 Interessierte beim Rundgang durch die Ausstellung „Anne Frank – eine Geschichte für heute“ in der "Zone" in Wörgl begleiteten.

Anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages am 27. Jänner zeigte der "Anne Frank Verein Österreich" in Kooperation mit dem Verein "Komm!unity" die bewegende Ausstellung über Leben und Tod des Mädchens Anne Frank, deren Schicksal für das von rund sechs Millionen in Konzentrationslagern des NS-Regimes ermordete europäische Juden steht.

Motivierte Sechstklässler führten durch Ausstellung

„Die Guides waren voll motiviert und brachten von sich aus Themen wie das Zwangsarbeiter-Durchgangslager in Wörgl oder Bezüge zu aktuellem politischem Geschehen ein“, berichtet Aaron Peterer, der während der Ausstellung in die Rolle des Beobachters schlüpfte und so mitbekam, wie die Geschichte der Anne Frank Jugendliche heute zum Nachdenken bringt und zu Zivilcourage ermutigt. 
Schon beim Aufbau der Ausstellung halfen die Jugendlichen aus Wörgl, Kundl und Brixlegg mit, die allesamt die 6b-Klasse des BRG Wörgl besuchen und im Rahmen eines Workshops von Aaron Peterer, Koordinator des "Anne Frank Vereins Österreich" mit Sitz in Wörgl, als Ausstellungs-Guides ausgebildet wurden. Unter den 270 interessierten Ausstellungsbesuchern waren über 170 Schüler aus neun Klassen der NMS1 und NMS2 Wörgl, der Polytechnischen Schule sowie des BRG Wörgl.

SchülerInnen führen durch berührende Ausstellung
Über das "vergessene Lager" in Wörgl
Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen