Antrittsbesuch
Wörgler Polizeibeamte zu Gast bei Bürgermeisterin

Erörterten im Rahmen des traditionellen Antrittsbesuchs der Polizeiinspektion auch Sicherheitsfragen: BGM Hedi Wechner (4.v.l.), Dienststellenleiter Franz Hohlrieder (5.v.l.), Stadtamtsdirektor Philipp Ostermann-Binder (2.v.r.) sowie der Leiter der Abteilung Recht und Sicherheit Peter Egerbacher (r.).
  • Erörterten im Rahmen des traditionellen Antrittsbesuchs der Polizeiinspektion auch Sicherheitsfragen: BGM Hedi Wechner (4.v.l.), Dienststellenleiter Franz Hohlrieder (5.v.l.), Stadtamtsdirektor Philipp Ostermann-Binder (2.v.r.) sowie der Leiter der Abteilung Recht und Sicherheit Peter Egerbacher (r.).
  • Foto: Stadtgemeinde Wörgl
  • hochgeladen von Christoph Klausner

Nach letztjähriger Absage konnte der traditionelle Antrittsbesuch der Wörgler Polizeiinspektion bei der Bürgermeisterin Hedi Wechner heuer stattfinden.

WÖRGL. Aufgrund der Pandemie konnte der traditionelle Antrittsbesuch letztes Jahr nicht stattfinden. Umso größer war die Freude bei Bgm. Hedi Wechner, dass dieser heuer stattfinden konnte. Dabei geht es nicht nur um das Kennenlernen neuer Polizistinnen und Polizisten der Dienststelle Wörgl, sondern auch um die Sicherheitslage in Wörgl, die bei dieser Gelegenheit besprochen wird. 

Probleme und Erfolge der Wörgler Polizei

Dienststellenleiter Franz Hohlrieder berichtete dabei auch, dass es der ständige Personalmangel sehr erschwert, den Großraum Wörgl (Wildschönau, Angath, Angerberg, Mariastein, Bad Häring, Kirchbichl und Oberlangkampfen) gut abzudecken. Allerdings konnte Hohlrieder mit seinem Team auch Teilerfolge erzielen, wie beispielsweise die Eindämmung der Raser im Wörgler Zentrum. (red)

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein gibt‘s hier.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen