Fußball Tirol - TFV
Bericht/Fotoserie: SV Wörgl vs. SV Telfs 2:1 (0:1)

Regionalliga Tirol - SV Wörgl (grau) vs. SV Telfs (weiß).
13Bilder
  • Regionalliga Tirol - SV Wörgl (grau) vs. SV Telfs (weiß).
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

TIROL (sch). Zum Regionalliga Auftakt am Freitagabend musste der SV Wörgl auf einige, vor allem routinierte Spieler verzichten. Daher kamen beim SVW die jungen Neuzugänge Matthias Gugglberger vom SC Ellmau und Daniel Egger vom FC Bad Häring (beide Jahrgang 2000), bereits im ersten Saisonspiel 2020 vom Beginn an zu ihrem Regionalliga Debüt. Auch der SV Telfs rückte mit Heimkehr Torhüter Christoph Häfele und Ex-Profi Julius Perstaller an.

Regionalliga Tirol - SV Wörgl (grau) vs. SV Telfs (weiß) - Strafraumszene.
  • Regionalliga Tirol - SV Wörgl (grau) vs. SV Telfs (weiß) - Strafraumszene.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

Zum Spiel: 1. Halbzeit

Nach einer kurzen Abtastphase nahm das Spiel Fahrt auf und kam für einen Saisonstart auf ein durchaus gutes Niveau. Dazu trug auch der SV Telfs bei. Die Oberländer zeigten vor allem "Schneid" in der Fremde. Da hatte der SV Wörgl größere Start-Schwierigkeiten als die Gästeelf. Die Spieler des SV Wörgl haderten in dieser Halbzeit zuviel mit sich selbst und zum Teil auch in zu großem Maße mit dem Schiedsrichter. Nach einem Wörgler Kopfballtreffer von Kapitän Dean Kostadinovic wurde dieser vom Schiriteam nicht gewertet und als Peter Kostenzer allein auf das Telfer Tor zulief wurde dieser mit einer Kritikwürdigen Entscheidung zurückgepfiffen. Den verhängten Freistoß spielte Telfs aus der eigenen Spielhälfte sofort nach vorne und die verunsicherten Wörgler blieben Zuschauer, bei einem super herausgespielten Treffers von Julius Perstaller. Da die Gäste in der ersten Halbzeit aber in Summe, bessere und größere Tormöglichkeiten als die Husic-Elf vorfand, Pfostenknaller von Telfs Nummer 6 Tobias Kranebitter (30.) und mehrmals Wörgl Torhüter David Stöckl im Mittelpunkt stand, ging die Halbzeitführung der Gäste völlig in Ordnung.

Regionalliga Tirol - SV Wörgl (grau) vs. SV Telfs (weiß).
  • Regionalliga Tirol - SV Wörgl (grau) vs. SV Telfs (weiß).
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

2. Spielhälfte

Wörgl Trainer Denis Husic stellte um. Der SVW spielte die zweite Spielhälfte mit einer "Doppel-6", die aber vorerst kaum eine Veränderung im Spielverlauf der Unterländer brachte. Die größte Möglichkeit die Führung von Telfs auf 0:2 auszubauen hatte Michael Augustin schon in der 48. Spielminute, als er Wörgl "Goali" David Stöckl im Strafraum umkurvte, aber aus spitzem Winkel das leere Tor verfehlte (Außennetz). Der nächste Treffer galang somit den nie aufgebenden Hausherren. Ebenso gekonnt und schön wie die Telfer 0:1 Führung, erzielte Salko Mujanovic den Ausgleichstreffer (72.) für Wörgl. Doch für die Oberländer kam es noch schlimmer. Nach einem Eckstoß setzte Peter Kostenzer in der 77. Spielminute den Ball an die Querlatte, von dort nahm der Ball einen "Zick-Zack-Kurs" über mehrerer Spieler und von Wörgler Seite war Florian Patterer als letzter am Ball der abgefälscht den Weg ins Tor zum Wörgler Siegtreffer fand. Telfs, ebenfalls mit guter Moral fand in der Schlußphase noch einige Chancen auf einen Ausgleichstreffer vor. Wörgl Torhüter David Stöckl war an seinem Geburtstag aber kein weiteres Mal zu bezwingen.

Fazit zum Spiel

Das Spiel war von beiden Seiten gut geführt, ist aber zum Saisonstart derzeit nur schwer einzuordnen. Auf Grund der Wörgler Ausfälle ein gelungener Start für die Unterländer. Die Oberländer an diesem Freitagabend wurden unter ihrem tatsächlichen Wert geschlagen.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Anzeige
Die Gäste erwartet ein besonderes 5-Gänge-Menü.
  Aktion   3

Mitmachen & Gewinnen
"Tafeln am Hof" – Einladung für das Dinner rund ums Gemüse gewinnen

Ein Genusskonzept der besonderen Art geht in die zweite Runde. Die Agrarmarketing Tirol veranstaltet auch heuer wieder das „Tafeln am Hof“. An zwei Terminen im August und September stehen jeweils ausgewählte Produkte mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ im Zentrum eines exklusiven Dinners. Wir verlosen zwei der begehrten Einladungen! Den Anfang macht das Gemüse. Ein köstliches 5-Gänge-Menü erwartet die Gäste am 24. August 2020, ab 18.00 Uhr, mitten auf dem Gemüsefeld der Familie Giner in...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen