01.10.2014, 01:00 Uhr

DER COUNTDOWN BIS ZUM WINGS FOR LIFE WORLD RUN LÄUFT WIEDER

5000 Teilnehmer laufen durch Niederösterreich (Foto: © Philip Platzer Red Bull Contentpool)

Die ganze Welt steht schon wieder in den Startlöchern: Am 3. Mai 2015 schnüren sich Thomas Morgenstern, Christian Schiester und tausende von Menschen weltweit wieder die Laufschuhe um für diejenigen zu laufen, die es selbst nicht können. An 35 verschiedenen Orten auf sechs Kontinenten starten die Läufer um Punkt 13 Uhr Lokalzeit. Das Herausragende dabei – der Wings for Life World Run steht jedem Interessierten unabhängig seines Niveaus oder Könnens offen. Ob mit jahrelangem Training oder als Anfänger – jeder kann mitmachen!

Neo-Sportpensionist Thomas Morgenstern über den Wings for Life Word Run: „Ich werde meine sportliche Karriere jetzt zwar nicht als Läufer fortsetzen aber ich werde natürlich auch 2015 mit dabei sein. Schön wäre, wenn ich es dann weiter schaffe als im Vorjahr aber das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem Charity-Gedanken.“

Das Laufereignis feierte bei seiner Premiere 2014 mit mehr als 50.000 Anmeldungen große Erfolge. Der Wings for Life World Run unterscheidet sich mit seinem Konzept von allen anderen Läufen dieser Welt. Die Teilnehmer der verschiedenen Länder bzw. Kontinente befinden sich unter Umständen in einem knappen Rennen um den Titel – sie wissen es jedoch nicht und erfahren es erst, sobald sie vom Catcher Car überholt werden und das Rennen vorbei ist. Im Jahr 2014 verblieben nach fünf Stunden Laufzeit lediglich drei Athleten. Knappe 90 Meter trennten am Ende den Sieger Lemawork Ketema in Österreich vom Zweitplatzierten in Peru.

Im Vergleich zur ersten Auflage wird es 2015 in Niederösterreich ein paar Neuerungen geben. So wurde die Teilnehmerzahl von 5.000 auf 7.000 Läufer angehoben. Zudem dürfen heuer auch Jugendliche ab 16 Jahren teilnehmen und für alle Youngsters wird es Kinderläufe in verschiedenen Altersgruppen geben. Im Sinne der Gemeinsamkeit gehen diesmal in St.Pölten Rollstuhlfahrer und Läufer gleichzeitig an die Startlinie.

LAUFEN FÜR DIEJENIGEN, DIE ES SELBST NICHT KÖNNEN

Der Wings for Life World Run wurde zur Unterstützung der Non-Profit-Organisation Wings for Life ins Leben gerufen. Die Stiftung fördert weltweit Projekte im Bereich Rückenmarksforschung. Sämtliche Start- sowie Sponsorengelder fließen zur Gänze direkt in die Forschung. „Der Wings for Life World Run war in seinem ersten Jahr ein herausragendes globales Sportereignis. Wir hoffen, dass 2015 noch mehr Athleten daran teilnehmen werden und wir erneut eine beträchtliche Summe für die Rückenmarksforschung aufbringen können“, so Anita Gerhardter, CEO der Stiftung Wings for Life. Im Jahr 2014 konnten mehr als 3 Millionen Euro aufgebracht werden.

Internationale Größen der Sportwelt und prominente Persönlichkeiten stehen als Botschafter oder aktive Teilnehmer hinter der Initiative. Thomas Morgenstern, der gerade erst seine aktive Karriere als Skispringer beendet hat, wird auch in Niederösterreich an den Start gehen und gemeinsam mit seinen Fans für die Gute Sache laufen. Zu den zahlreichen Unterstützern des Events zählen des Weiteren der österreichische Extremläufer Christian Schiester, Paralympics Goldmedaillengewinner Thomas Geierspichler, Model und Miss Austria 2000 Patricia Kaiser, Michael Buchleitner, die dänische Ironman-Europameisterin Camilla Pedersen, Olympiasieger Aksel Svindal, sowie die ehemaligen Formel-1-Piloten Mark Webber und David Coulthard.

ZAHLEN & FAKTEN DES ERSTEN WINGS FOR LIFE WORLD RUN 2014

• Weltweiter Sieger: Lemawork Ketema (ETH, 78,58 km)
• Weltweite Siegerin: Elise Selvikvag Molvik (NOR, 54,78 km)
• Aufgebrachte Summe: 3 Millionen Euro (Startgelder, 50.110 Teilnehmer, plus Spendengelder)
• Gesamtkilometerzahl: 530.928 – entspricht mehr als 13 Runden eines Läufers um die Welt
• Gestartete Teilnehmer: 35.397
• Verbleibende Teilnehmer nach 1 Stunde: 29.847
• Verbleibende Teilnehmer nach 2 Stunden: 5.146
• Verbleibende Teilnehmer nach 3 Stunden: 327
• Verbleibende Teilnehmer nach 4 Stunden: 26
• Verbleibende Teilnehmer nach 5 Stunden: 3
• Marathondistanz erreicht: 233
• Durchschnittsdistanz: 14,99 km

WEITERE INFORMATIONEN ZUM EVENT

Offizielle Website des Wings for Life World Run:
www.wingsforlifeworldrun.com
Facebook-Seite des Wings for Life World Run:
www.facebook.com/WingsForLifeWorldRun
Twitter:
www.twitter.com/WFLWorldRun (#WorldRun #WingsForLife)

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.