Covid-19
Grenzüberschreitende Anerkennung für das Krankenhaus Zams

Ein Portrait über die strukturierte Arbeit in der Corona-Ausnahme Situation gibt es in der Online-Ausgabe von einem der angesehensten deutschen Medienhäuser.
  • Ein Portrait über die strukturierte Arbeit in der Corona-Ausnahme Situation gibt es in der Online-Ausgabe von einem der angesehensten deutschen Medienhäuser.
  • Foto: Krankenhaus St. Vinzenz Zams/Mathias Brabetz
  • hochgeladen von Carolin Siegele

ZAMS. Die Arbeit des heimischen Spitals Krankenhaus St. Vinzenz Zams wird von der Online-Ausgabe der ZEIT portraitiert.

Strukturierter Umgang mit Covid-19

Eines der angesehensten deutschsprachigen Medienhäuser stellt somit anhand eines Tiroler Krankenhauses aus dem Bezirk Landeck dar, wie man im medizinischen Alltag strukturiert mit Covid-19 umgeht. 

Ein Portrait über die strukturierte Arbeit in der Corona-Ausnahme Situation gibt es in der Online-Ausgabe von einem der angesehensten deutschen Medienhäuser.
  • Ein Portrait über die strukturierte Arbeit in der Corona-Ausnahme Situation gibt es in der Online-Ausgabe von einem der angesehensten deutschen Medienhäuser.
  • Foto: Krankenhaus St. Vinzenz Zams/Mathias Brabetz
  • hochgeladen von Carolin Siegele


Noch grassiert Covid-19 hierzulande nicht so schlimm wie in Italien oder Tirol. Ein guter Zeitpunkt für deutsche Kliniken, von den Erfahrungen der Ärzte dort zu lernen. -
Einleitung des Portraits in der Online Ausgabe der ZEIT.

Das Portrait bietet tolle Einblicke in die übermenschliche Arbeit von medizinischem Personal, die in dieser Ausnahmesituation geleistet wird und zeigt, dass diese Leistung über die Landesgrenzen hinaus wertgeschätzt wird. 

>> Zum Beitrag der ZEIT Online <<

Krankenhaus Zams ermöglicht elektronischen Kontakt zwischen Angehörigen und isolierten PatientInnen
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen