17.01.2018, 10:44 Uhr

„Bäriger" Besuch im Landhaus: Fisser Blochziehen lädt ein

Der Fisser Bürgermeister Markus Pale (l) und Christian Kofler (r) (Obmann Fisser Blochziehen) freuen sich mit Kulturlandesrätin Beate Palfrader, mit wieviel Kraft und Geschick Bär und Miasmann Landeshauptmann Günther Platter auf die Schultern nehmen. (Foto: Fisser Blochziehen)

Am 28. Jänner ist es nach vier Jahren wieder soweit: Das Fisser Blochziehen als eine der großen Tiroler Fasnachten lädt Besucher aus nah und fern ein, traditionelles Brauchtum mitzuerleben. Ins Landhaus hat der Bär die Einladung persönlich gebracht.

FISS/INNSBRUCK. Alle vier Jahre findet eine der wohl schönsten Tiroler Fasnachten statt: Fiss lädt zum Blochziehen. Bis zu 400 Teilnehmer, die die rund sechs Tonnen schwere und 35 Meter lange Zirbe – den Bloch – auf ihrem Weg durch das Dorf begleiten, begeistern mit ihrer traditionellen Darbietung Zuschauer aus nah und fern. Eine Besonderheit unterscheidet das Blochziehen von den anderen großen Tiroler Fasnachten: Die Leitfigur ist jedes Mal eine andere. Diesmal steht eine der kraftvollen, archaischen Gestalten im Mittelpunkt: Der Bär, der gemeinsam mit dem Miasmann (die Leitfigur 2014) vor den Bloch gespannt wird.
Bär und Miasmann, Bärentreiber, Schallner und zwei flinke Hexen waren es auch, die der Tiroler Landesregierung persönlich die Einladung zum Fisser Blochziehen überbrachten und für Fasnachtstimmung im Landhaus sorgten.
„Wir freuen uns, wenn viele Tirolerinnen und Tiroler am 28. Jänner dabei sind, wenn der Bloch durch Fiss gezogen wird. Und damit auch die Politik trotz hektischer Wahlkampfzeit nicht auf unseren Termin vergisst, erinnern wir sie rechtzeitig“, so der Fisser Bürgermeister Markus Pale schmunzelnd.


Besucherinfos für das Blochziehen am 28. Jänner 2018

12.30 Uhr: Start – die Schallner und der Bajatzl springen
Anschl. Aufzug aller Fasnachter ohne Bär und Miasmann mit der Musikkapelle
Beginn des Blochziehens beim Kulturhaus am östl. Dorfeingang
Ca. 16.00 Uhr: Versteigerung des Blochbaums am Fonnes
Ausgewiesene Parkmöglichkeiten gibt es am Dorfeingang – rechtzeitige Anfahrt wird empfohlen.

Alle Infos:
www.blochziehen.at
www.facebook.com/FisserBlochziehen
www.instagram.com/fisserblochziehen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.