Märchenhaftes Konzert der Marktmusikkapelle St. Michael

Stefan und Killian Fresner sowie Fabio Geßelbauer wurden in den Musikverein St. Michael aufgenommen und bestanden mit Auszeichnung das Junior Leistungsabzeichen. Dazu gratulierten Obfrau Hedwig Eder (re.) sowie Kapellmeister Martin Ranninger (l.).
2Bilder
  • Stefan und Killian Fresner sowie Fabio Geßelbauer wurden in den Musikverein St. Michael aufgenommen und bestanden mit Auszeichnung das Junior Leistungsabzeichen. Dazu gratulierten Obfrau Hedwig Eder (re.) sowie Kapellmeister Martin Ranninger (l.).
  • Foto: KK
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

ST. MICHAEL.Die Marktmusikkapelle St. Michael lud kürzlich zu ihrem alljährlichen Frühlingskonzert, das unter dem Motto „Es war einmal“ stand. Vor vollem Haus spielte die Marktmusikkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Martin Ranninger, ein breitgefächertes Programm.

Hänsel und Gretel

Dem interessierten Publikum wurden Auszüge aus der Oper „Hänsel und Gretel“ aber auch moderne österreichische Blasmusik, wie „Snow White“ von Thomas Doss dargeboten. Mit Klassikern der Filmmusik, von „The Bambi Theme“ von Walt Disney bis hin zu aktuellen sinfonischen Stücken wie „Beauty and the Beast“ vervollständigte die Kapelle das abwechslungsreiche Programm. Die Besucher erlebten ein besonders gelungenes Konzert auf sehr hohem Niveau, das sie mit tosendem Applaus belohnten.

Jungmusiker

Besonders erfreulich für die Marktmusikkapelle ist, dass bei diesem Konzert drei junge Musiker – Stefan Fresner, Killian Fresner und Fabio Geßelbauer – aktiv im Verein aufgenommen werden konnten. Diesen drei Jungmusikern gratulierten Obfrau Hedwig Eder und Kapellmeister Martin Ranninger auch zum mit Auszeichnung bestandenen Junior Leistungsabzeichen.
Im Rahmen des Konzertes überreichte Karl Schachner dem Musikverein die von ihm verfasste Chronik.

Stefan und Killian Fresner sowie Fabio Geßelbauer wurden in den Musikverein St. Michael aufgenommen und bestanden mit Auszeichnung das Junior Leistungsabzeichen. Dazu gratulierten Obfrau Hedwig Eder (re.) sowie Kapellmeister Martin Ranninger (l.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen