Leoben - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
Der Leobener KPÖ-Stadtrat LAbg. Werner Murgg berichtete über den Sozialfonds seiner Partei.

KPÖ: Tag der offenen Konten

Die steirische KPÖ hat auch im Jahr 2018 wieder Menschen in Not mit finanziellen Mitteln geholfen: Seit mehr als 20 Jahren behalten sich die Mandatare der Kommunisten in Graz sowie im Landtag nur etwa ein Drittel ihres Gehalts, der Rest fließt in den Sozialfonds. 2018 wurden 175.555,95 Euro aus dem Topf an 1.637 Menschen ausbezahlt, wurde bei der Pressekonferenz in Graz berichtet. Sozialtopf Auch in Leoben legte im Rahmen eines Pressegespräches Werner Murgg, KPÖ-Stadtrat und...

  • 16.01.19
  •  2
  •  1
Politik
Stadtparteitag der FPÖ Leoben: Thomas Angerer, Johann Mogeritsch , Bezirksparteiobmann LAbg. Marco Triller, Stadtparteiobmann Daniel Geiger, GR Florian Wernbacher, Bundesrat Gerd Krusche (v.l.)

Stadtparteitag
Daniel Geiger ist neuer Stadtparteiobmann der Leobener FPÖ

LEOBEN. Im Rahmen des ordentlichen Stadtparteitages der FPÖ Leoben wurde Daniel Geiger zum Stadtparteiobmann gewählt. Seine Stellvertreter sind RFJ-Bezirksobmann Florian Wernbacher sowie Bundesrat Gerd Krusche. Die Kassaführung hat Gemeinderat Johann Mogeritsch über,  als Schriftführer fungiert Thomas Angerer. Ergänzt wird die Stadtparteileitung durch Mario Debevec, Jürgen Deutschmann, Karin Geiger, Rebecca Großmann, Fabian Gutschreiter, Wolfgang Kraushofer, Margit Krusche und Julia...

  • 11.01.19
Politik
Sie erklären das Wesen der Regionalakademie: Birgit Sandler, Jörg Leichtfried und Marcel Skerget.

Die obersteirische SPÖ bildet künftige Gemeinderäte aus

Die "Regionalakademie" der SPÖ gibt es seit einigen Jahren in allen steirischen Bezirken. Nirgends aber funktioniert diese parteiliche Bildungseinrichtung so gut wie im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. "Marcel Skerget hat als Regionalbildungsvorsitzender hier mustergültige Arbeit geleistet", erklärt Regionalvorsitzender Jörg Leichtfried. Damit die Bildungsakademie noch schlagkräftiger wird, haben sich jetzt die Regionen Bruck-Mürzzuschlag und Leoben-Eisenerz zusammengeschlossen. "Wir haben in Leoben...

  • 09.01.19
  •  1
Politik
AK als Vorreiter in der Digitalisierung – das fordert Christgewerkschafter Franz Gosch.
2 Bilder

AK-Wahlkampf
Christgewerkschafter Franz Gosch will AK zu digitalem Kompetenzzentrum machen

„Wir sitzen zwar im Digitalisierungszug, aber nicht in der ersten Klasse, sondern im hinteren Teil.Und der Reiseleiter fehlt.“ So pointiert beschreibt Franz Gosch, AK-Vize und Spitzenkandidat der ÖAAB-FCG-Fraktion für die Arbeiterkammerwahl im Frühjahr 2019 die aktuelle Situation. AK als KompetenzzentrumEr fordert die Arbeiterkammer (AK) auf, künftig verstärkt eine innovative „Leitfunktion“ einzunehmen, geht es nach ihm, soll sie zum "digitalen Kompetenzzentrum“ ausgebaut werden. "Durch die...

  • 09.01.19
Politik
JG-Landesvorsitzender Mustafa Durmus, Bürgermeister Karl Fadinger, JG-Obmann Julian Stadler (v.l.).

Junge Generation als "Glücksbringer" für einkommensschwache Menschen

ST. MICHAEL, LEOBEN. Alljährlich veranstaltet die Junge Generation der SPÖ in der Obersteiermark eine Glücksbringeraktion. Der Gewinn kommt jedes Jahr Menschen in Not oder Hilfsorganisationen zugute. In den vergangenen zwei Jahren konnten dadurch die Lebenshilfe und bedürftige Kinder aus dem Liesingtal unterstützt werden. Glücksbringer und Geschenke Zum Jahreswechsel organisierte die Junge Generation Liesingtal – zusätzlich zu den Glücksbringerständen in Eisenerz und Leoben – neinen...

  • 02.01.19
  •  2
Politik

Vorschau
Was bringt uns 2019?

Was werden wir im Jahr 2019 alles sehen? Wird Herr Präsident Juncker endlich gehen? Was werden wir von ihm ertragen müssen, wird er vorher noch ganz Europa küssen? Wird der BREXIT rasch durchgezogen, oder werden wir weiterhin belogen? Wird Herr Tramp eine Mauer bauen? Ihm ist wahrlich alles zuzutrauen. Wie lange bleibt Frau Merkel noch, hinterlässt sie ein großes Loch? Wie wird es in Frankreich weitergehen, kann Herr Macron die Krise überstehen? Wird es einen Klimawandel geben,...

  • 27.12.18
  •  2
  •  3
Politik
Eveline Neugebauer, Gemeinderätin der "Grünen" in Trofaiach.

Politik
Neugebauer (Die Grünen): Trofaiacher Budgetvoranschlag lässt Umweltschutz vermissen

TROFAIACH. Die Grünen Trofaiach haben bei der gestrigen Gemeinderatssitzung dem Budgetvoranschlag der Stadtgemeinde Trofaiach zugestimmt. Kritik übt die "Grüne"-Gemeinderätin Eveline Neugebauer aber an nachhaltigen Investitionen im Umweltbereich: „Die Finanzkennzahlen für Trofaiach sind solide. Nach den massiven Unwetterschäden in Trofaiach im letzten Jahr muss jedenfalls nicht nur repariert, sondern aktiv in Maßnahmen für den Umwelt- und Klimaschutz investiert werden. Denn es geht um die...

  • 14.12.18
Politik

Kommentar
Die Erleuchtung zu Weihnachten

Die Stadt Leoben verfügt über ein ausgeglichenes Budget für 2019, wenngleich dafür ganz ordentlich auf Rücklagen zurückgegriffen werden musste. In Trofaiach hat man für das nächste Jahr sogar einen Sollüberschuss von 772.000 Euro prognostiziert und verfügt über ein Investitionsvolumen von rund drei Millionen Euro. Erfreuliche Ergebnisse, die auf wenig Widerspruch stoßen, sollte man meinen. Doch die Realität im Gemeinderat belehrt uns eines Besseren. Eines Besseren? Wohl eines Schlechteren....

  • 14.12.18
Politik
Bürgermeister Mario Abl, hinten links Finanzdirektor Michael Walchshofer.
2 Bilder

Budget 2019
Die Stadt Trofaiach hat viel Geld für Investitionen

TROFAIACH. Ein Voranschlag 2019 für den "Ordentlichen Haushalt" über 26,892 Mio Euro mit einem Sollüberschuss von 771.800 Euro, sowie ein ausgeglichener "Außerordentlicher Haushalt" von 2,855 Mio Euro wurde im Gemeinderat der Stadt Trofaiach präsentiert. Finanzdirektor Michael Walchshofer präzisierte die ohnehin erfreulichen Zahlen: "Wir erwarten einen Schuldenabbau von 1,204 Mio. Euro, dann wird der Gesamtschuldenstand per 31.12.2019 auf 8,647 Mio. Euro gesunken sein. (Anm: Im Jahr 2009...

  • 14.12.18
Politik
Iulian Rusu (3.v.l.) wurde als neuer FPÖ-Gemeinderat in Niklasdorf angelobt.

FPÖ Niklasdorf
Iulian Rusu zum FPÖ-Gemeinderat angelobt

LEOBEN. Die FPÖ Niklasdorf hat einen neuen Gemeinderat: Bei der gestrigen Gemeinderatssitzung der Marktgemeinde wurde der Doppel-, Welt- und Europameister im Judo Iulian Rusu zum Gemeinderat angelobt. Engagiert und erfolgreichIulian Rusu zog im Jahr 1994 von Rumänien nach Österreich und fand in Niklasdorf seine neue Heimat. In der Region ist er als erfolgreicher Judokämpfer und -trainer bekannt. 2016 wurde er österreichischer Staatsbürger und gewann 2017 sowie 2018 jeweils die Europa- und...

  • 14.12.18
Politik
Vizebürgermeister Maximilian Jäger, Bürgermeister Kurt
Wallner und Stadtamtsdirektor Wolfgang Domian (v.l.).

Leoben: SPÖ-Alleingang beim Budget für 2019

LEOBEN. Ein dichtes Arbeitsprogramm absolvierte der Gemeinderat der Stadt Leoben in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr. Das Budget der Stadt Leoben für 2019 wurde mehrheitlich mit den Stimmen der SPÖ beschlossen, die Gemeinderatsopposition – FPÖ, ÖVP, KPÖ, Die Grünen (die Mandatare der Bürgerliste Reiter fehlten) – stimmte dagegen. Der ordentliche Haushalt sieht 79,691.600 Euro vor, der außerordentliche Haushalt 17,100.400 Euro. Somit umfasst das geplante Budget 2019 der Stadt Leoben...

  • 14.12.18
Politik
In ihren Ämtern bestätigt: Ortsparteiobmann von Proleb, GR Hans-Joachim Omaser und Ortsparteiobmann von Niklasdorf, LAbg. GR Marco Triller (v.l.).

Ortsparteitage der FPÖ
FPÖ Niklasdorf und Proleb: Triller und Omaser als Obleute bestätigt

NIKLASDORF, PROLEB. Im Rahmen der kürzlich erfolgten ordentlichen Ortsparteitage der FPÖ Niklasdorf und FPÖ Proleb wurden LAbg. Gemeinderat Marco Triller (Niklasdorf) und Gemeinderat Hans-Joachim Omaser (Proleb) einstimmig als Obleute ihrer Ortsgruppen bestätigt. Bewährtes TeamIn Niklasdorf wurde der Großteil des bewährten Teams in seinen Ämtern bestätigt. Als weiterer Stellvertreter fungiert nun der Judo-Doppelweltmeister der Veteranen, Iulian Rusu. Auch in Proleb setzten die Funktionäre...

  • 29.11.18
Politik
Der "Franz-Josef-Spitz" in der Leobener Innenstadt soll umgestaltet werden.
2 Bilder

ÖVP Leoben: Ideen für die Stadtentwicklung

LEOBEN. Bereits mehrere Male hat der Gemeinderatsklub der ÖVP Leoben gemeinsam mit anderen Fraktionen in den vergangenen Jahren angeregt, den sogenannten "Franz-Josef-Spitz" – das ist der Einfahrtsbereich von der SFranz-Josef-Straße beim ehemaligen BAWAG-Haus zum nördlichen Hauptplatz – neu zu gestalten. „Ziel ist und war es den genannten Bereich modern und attraktiv zu gestalten und die Zwitterstellung als Parkraum und Fußgängerzone zu beenden. Hier haben wir immer wieder unsere konkreten...

  • 28.11.18
  •  1
Politik
<f>Verleihung der Victor-Adler-Plakette</f> an Bgm. Karl Dobnigg durch LR Anton Lang und NRAbg. Birgit Sandler (v.l.).
3 Bilder

Politik
SPÖ: Victor-Adler-Plakette für den Kammerner Bürgermeister Karl Dobnigg

KAMMERN IM LIESINGTAL. Höhepunkt der Jahreshauptversammlung der SPÖ Kammern war die Verleihung der Victor-Adler-Plakette an den Bürgermeister und Ortsparteivorsitzenden Karl Dobnigg durch den Regionalvorsitzenden Landesrat Anton Lang. „Wenn jemand durch seinen unermüdlichen Einsatz für die Anliegen der Menschen und die Sozialdemokratische Partei die höchste Auszeichnung der SPÖ verdient hat, dann ist das unbestritten Karl Dobnigg“, waren sich die Anwesenden einig und gratulierten dem Geehrten...

  • 22.11.18
Politik
SPÖ-Infrastruktursprecherin LAbg. Helga Ahrer berichtet über die beschlossene Kooperation zwischen dem Land Steiermark und der Stadt Trofaiach bezüglich des Radverkehrskonzeptes.

Radverkehrskonzept Trofaiach
Kooperation zwischen Land Steiermark und Stadt Trofaiach beschlossen

Mit rund 670.000 Euro unterstützt das Land Steiermark das Radverkehrskonzept Trofaiach.  GRAZ, TROFAIACH. „Trofaiach arbeitet an dem Radverkehrskonzept bereits seit 2017 unter Einbindung der Bevölkerung. Neben einer Verdichtung des aktuellen Radverkehrsnetzes werden mit diesem Konzept auch die allgemeinen Rahmenbedingungen verbessert und das Angebot an Abstellanlagen erweitert. Das Land Steiermark wird sich an den Gesamtkosten von rund 1.170.000  Euro mit rund 670.000 Euro beteiligen!“,...

  • 22.11.18
Politik
Die Öffnungszeiten der Leobener Seniorenclubs wurden verkürzt – zum Missfallen der FPÖ-Rathausopposition.

Leoben: FPÖ kritisiert die verkürzten Öffnungszeiten der Seniorenclubs

LEOBEN. „Die neuen Öffnungszeiten der Seniorenklubs in Leoben sind eine klare Verschlechterung für die Leobener Pensionisten“, behauptet der FPÖ-Vizebürgermeister Daniel Geiger in einer Presseaussendung. Darin heißt es: „In jedem Ortsteil wurde ein Öffnungstag gestrichen. Zudem wurden die alten Termine verlegt. Das stößt bei vielen Senioren auf großen Unmut." Öffnungszeiten eingeschränktBei der Leobener FPÖ ist man der Ansicht, dass das neue Begegnungszentrum in Lerchenfeld nicht oder nur...

  • 20.11.18
Politik
BR Gerd Krusche, GR Adi Kovacs, Ortsparteiobmann Andreas Rainer, LAbg. Marco Triller, GR Franz Kargl (v.l.)

FPÖ St. Michael/Traboch: Andreas Rainer ist neuer Ortsparteiobmann

Im Rahmen des ordentlichen Ortsparteitages der FPÖ St. Michael/Traboch wurde Andreas Rainer einstimmig zum neuen Obmann der Ortsgruppe gewählt. Johann Lanner (Traboch) und Gemeinderat Franz Kargl (St. Michael) stehen ihm als Stellvertreter zur Seite. Des Weiteren sind Josef Künstner als Kassier und Adolfine Zettl als Schriftführerin im Vorstand aktiv. Als weitere Mitglieder der Ortsparteileitung wurden Waltraud Kovacs und Otmar Hammerer gewählt. Der bisherige Obmann Gemeinderat Adi Kovacs...

  • 20.11.18
Politik
Die 32-jährige Mürzzuschlagerin Lara Köck wurde mit knapp 67 Prozent in den Parteivorstand gewählt.´

Bundesebene
Lara Köck im Parteivorstand der Bundesgrünen

Seit mittlerweile eineinhalb Jahren vertritt die gebürtige Mürzzuschlagerin Lara Köck die Grünen im steirischen Landtag. Am vergangenen Samstag wurde die studierte Umwelttechnikerin mit 66,7 Prozent nun als jüngste Kandidatin in den neuen Parteivorstand der Bundesgrünen gewählt. "Next Generation" ist gefragtDie 32-Jährige engagierte sich in der Vergangenheit vor allem in den Bereichen Erneuerbare Energie, Kampf gegen die Abwanderung aus den Regionen und Kinderbetreuung. Gemeinsam mit...

  • 20.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Bundesheer-Flieger transportieren Personal, Material und Ausrüstung.
4 Bilder

Österreichisches Bundesheer
Leistungsträger der Lüfte

Unterstützung aus der Luft: Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche militärische Flugzeugtypen für vielfältige Transport- und Unterstützungs-Aufgaben. ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Österreichisches Bundesheer
Karriere bei den Luftstreitkräften

Sicherer Weg nach oben: Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.

Österreichisches Bundesheer
Sichere Hilfe von oben

Immer zur Stelle: Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum, sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die militärische Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Österreichisches Bundesheer
Luftraumhoheit wahren

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum: Die militärische Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen – sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Folgendes sollte man über...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Österreichisches Bundesheer
Starkes Leistungsprofil

Schutz von oben: Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen – im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit – auch, wenn man sie nicht immer sehen kann. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Das Bundesheer wahrt unsere Lufthoheit Dafür...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die Luftstreitkräfte des Bundesheeres sind wichtige Sicherheitspartner.

Österreichisches Bundesheer
Wenn es schnell gehen muss

Sicher helfen: Damit das Bundesheer bei Katastrophen oder massiven Unfällen rasch und richtig helfen kann, wo es andere nicht mehr können, leisten die Luftstreitkräfte des Bundesheeres entscheidende Beiträge. ÖSTERREICH. Sicherheit ist immer eine Frage der Hilfskapazitäten und des Einsatztempos. Gerade bei Katastrophenfällen oder Unfällen, wo Fahrzeuge und Menschen zu wenig ausrichten können, ist Österreichs Bundesheer unverzichtbar. Überall dort, wo schnell und wirksam eingegriffen werden...

  • 19.11.18