Shanghai wartet auf Leoben

In der chinesischen Metropole Shanghai an der Yang-tse-Mündung leben rund 19 Millionen Menschen. WEEBER
  • In der chinesischen Metropole Shanghai an der Yang-tse-Mündung leben rund 19 Millionen Menschen. WEEBER
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Leoben ist als einzige Stadt in ísterreich bei der im Mai beginnenden Weltausstellung in Shanghai vertreten.

Leoben wurde die Ehre zuteil, sich bei der größten jemals durchgeführten Weltausstellung in Shanghai als einzige Stadt Österreichs zu präsentieren. Mit der offiziellen Delegation aus zehn Vertretern der Stadt Leoben werden rund 40 Personen die chinesische Stadt Shanghai besuchen.

Die Teilnahme an der Expo wird für die 25.000 Einwohner zählende Stadt Leoben und deren Top-Firmen, wie Voestalpine, AT&S, die Gösser Brauerei und Montanuniversität, wird als Sensation gewertet. Sie alle sind auf der Weltausstellung, welche vom 1. Mai bis 31. Oktober in Shanghai (China) stattfindet, vertreten.
Die seit Jahren in Shanghai lebende österreichische Projektleiterin Birgit Murr erwartet sich zwei bis drei Millionen Besucher, denen durch eine multimediale Raum- und Zeitreise mit den Schwerpunkten Berg, Wald, Wasser und Stadt ísterreich nähergebracht werden soll. Bei der Expo 2010 in Shanghai sind 240 Staaten und internationale Organisation vertreten, es werden 70 Millionen Besucher erwartet. Pro Tag kommen 400.000 Besucher ins Ausstellungsgelände. Leoben wird sich in dieser "Leoben-Woche" gemeinsam mit der Partnerstadt Xuzhou präsentieren, welche die Leoben-Teilnahme eingefädelt hat.

Ab 13. Mai ist Leoben-Woche

Das Expo-Gelände umfasst 5,28 Quadratkilometer, wobei für den Bau 18.000 Wohnungen umgesiedelt werden mussten. ísterreich ist mit einem 2000 Quadratmeter großen, futuristisch anmutenden Pavillon vertreten, dessen Außenhaut aus zehn Millionen rot-weiß-roten Minifliesen aus Porzellan besteht. Der Österreich-Pavillon, wo sich Leoben von 13. bis 20. Mai präsentieren wird, kostet 16 Millionen Euro.

Den Besuchern sollen dabei die Themen Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Tourismus näher gebracht werden. Neben Gesprächen mit den wichtigsten Tourismusverantwortlichen und Reisebürovertretern Chinas, den Vertretern der Partneruniversitäten unserer Montanuni Leoben, den Vertretern der Partnerstadt Xuzhou stehen auch Besichtigungen von Großbetrieben wie dem Böhler-Welding-Trading Schweißtechnik-Werk in Shanghai auf dem Programm.

Bei einem eigenen Tourismustag werden alle namhaften chinesischen Reiseveranstalter vertreten sein. Dafür wurde extra Werbematerial von der Stadt und Region Leoben sowie der Montanuniversität teilweise in Chinesisch angefertigt. Leobens Bürgermeister Matthias Konrad: "Dies ist die einmalige Gelegenheit, die Vorzüge der Stadt Leoben vor einem Millionenpublikum zu präsentieren. Im Rahmen dieser Weltausstellung werden wir uns in Zusammenarbeit mit industriellen Partnern und auch mit den wissenschaftlichen Möglichkeiten der Montanuniversität und deren Partneruniversitäten präsentieren."
Viel verspricht man sich auch vom Tag der Wissenschaften, wo sich die Montanuniversität Leoben unter der Dachmarke TU Austria mit drei weiteren Universitäten aus China präsentieren wird. Für die gesamte Planung, die Organisation und die Leobener Aktivitäten sowie die Durchführung vor Ort ist die Leobener Agentur Tiqa verantwortlich. Deren Chef Rudi Tischhart arbeitet mit seinem Team seit Monaten an den Vorbereitungen, dass bis zu den Dolmetschdiensten alles nach Plan verläuft: "Wir befinden uns mit den Vorbereitungen in der Endphase und werden Anfang Mai mit einem vierköpfigen Team nach Shanghai übersiedeln, um dort vor Ort operativ tätig zu werden."    
Autor Heinz Weeber

Autor:

Christoph Hofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.