28.11.2017, 21:02 Uhr

Gute Unterhaltung mit: "Schrödingers Katze"

(Foto: Eisenpass)
ST. PETER-FREIENSTEIN.  Am Jahresende ist es wieder so weit! Der Theaterverein Freienstein führt ein weiteres Mal eine Komödie auf, die Spaß und Spannung verspricht. 
Unter dem Titel "Schrödingers Katze" soll die Hauptdarstellerin des Geschehens, Alberta, eine Naturwissenschaftlerin, heiraten. Zu diesem Zweck werden drei potentielle Heiratskandidaten, die natürlich sorgsam von der Mutter Genovefa ausgesucht wurden, zu einem Essen eingeladen. Dass jeder der Kandidaten seine Eigenheiten hat, ist rein auf die Auswahlmethode von Genovefa zurückzuführen. Um den Richtigen zu finden, setzt Genovefa zusätzlich auf die Esoterikerin Madame Gerda, die für jeden einen Blick in die Zukunft wagt. Alberta hingegen möchte dem ganzen Wahnsinn entrinnen und sucht Beistand bei ihrem Vater Johann und ihrem Nachbarn Siegfried, ein begnadeter Literat. Natürlich entgeht der neugierigen Nachbarin Hertha absolut nichts und auch Siegfrieds Zugehfrau Heidi hat persönliche Interessen, die sie verfolgt.
Wie die Komödie ihren Lauf nimmt und endet ist am Freitag, dem 29. Dezember 2017, um 19.30, in der Volksschule St. Peter-Freienstein,  zu sehen. Auch im neuen Jahr geht der Spaß am Freitag dem 5. Jänner 2018 um 19.30 und am Samstag dem 6. Jänner um 18.00, weiter.
Der Vorverkauf startet am 04. Dezember. Karten gibt es bei allen Mitwirkenden, „Heidis Haartreff“ und im Marktgemeindeamt St. Peter-Freienstein zu erwerben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.