24.07.2017, 14:45 Uhr

Mehr als "nur“ Paella

Isabella Pichler und Martin Neuretter, die Inhaber des Restaurants "Stadt Meierei" in Leoben.

"Spanische Wochen" in der Leobener Stadt Meierei: Ein Pflichttermin für Freunde der Balearenküche und für den WOCHE-Gourmet "Gaub Millau".

LEOBEN. Sommerzeit, Urlaubszeit, aber auch Zeit für Feinschmecker: In der Stadt Meierei Leoben lautet das Motto "Que Viva España". Isabella Pichler, Martin Neuretter und ihr Team laden zu "Spanischen Wochen". Den kulinarischen Ausflug an die Balearen praktiziert man dort seit einigen Jahren, die Gäste wissen es zu schätzen. Das Interesse für die spanische Küche ist groß. Bei unserem Besuch war das Lokal nahezu ausreserviert. Wir hatten zum Glück rechtzeitig angerufen und einen Tisch im lauschigen Innenhof ergattert.
Die Portionen der "Tapas" sind sehr groß, sodass die deutsche Übersetzung "Kleine Happen" fast nicht angebracht ist. Die in Weinteig gebackenen Mini-Calamares kamen knusprig auf den Tisch, ein Gedicht waren die Miesmuscheln und Vongole in einer exzellent gewürzten Tomaten-/Knoblauchsoße. Der Serranoschinken passte exzellent zum kleinen Rest des "Cava", der uns als Aperitif kredenzt wurde.


Die Qual der Wahl

Der Appetit war schon ein wenig gestillt, daher verzichteten wir auf die "Gaspacho Andaluz", die kalte Gemüsesuppe und verkniffen uns auch die "Sopa de Ajillo", das warme Pendant mit Knoblauch.
Die Paella haben wir in den Vorjahren genossen. Sie scheint noch von gleich hoher Qualität zu sein, mit einer feinen Auswahl an Meeresfrüchten, wie uns die zufriedenen Gesichter der Gäste am Nebentisch bewiesen haben.


Die Wahl fiel auf Fisch

Lammkrone und Rinderfilet sind in der Stadt Meierei ohnehin ein Renner, daher wählten wir als Hauptgang Fischgerichte. Auf den Punkt gebraten war das Doradenfilet, perfekt ergänzt durch das Chorizoragout und die Kichererbsen.
Bei den gegrillten Calamares mit Knoblauch und Erdäpfeln wurde zuviel in den Meersalztopf gegriffen. Ein Fehler, der mit kräftigen Schlucken des "San-Miguel"-Bieres aber bald beseitigt war.


Süße Verführungen

Am weißen Pfirsich mit Baiser überbacken und Vanilleeis kam ich wieder nicht vorbei, die Crema Catalana ist beim Dessert ebenfalls Pflicht.
Es gibt noch vieles zu entdecken und zu verkosten: Immerhin dauern die "Spanischen Wochen" in der Stadt Meierei ja noch bis 11. August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.