Pilotprojekt Leopoldstadt
Volkertviertel wird vorerst doch kein "Supergrätzel"

Das Projekt "Superblock" im Volkertviertel liegt auf Eis. Aktuell hat die Leopoldtstadt nicht genug Budget für das Großprojekt der blockartigen Verkehrsberuhigung. (Archivbild)
  • Das Projekt "Superblock" im Volkertviertel liegt auf Eis. Aktuell hat die Leopoldtstadt nicht genug Budget für das Großprojekt der blockartigen Verkehrsberuhigung. (Archivbild)
  • Foto: Wallner
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Das Projekt "Superblock" im Volkertviertel liegt auf Eis. Aufgrund der Umgestaltung von Praterstraße, Praterstern und Co. hat die Leopoldstadt aktuell nicht genug Budget für die blockartige Verkehrsberuhigung. 

WIEN/LEOPOLDSTADT. Eigentlich hätte das innovative Gestaltungsprojekt "Superblock" für weniger Verkehr und mehr Lebensqualität im Volkertviertel sorgen sollen. Eine Pilotstudie wurde von der MA 18 (Stadtentwicklung und Stadtplanung) durchgeführt sowie die Bevölkerung in die Planung eingebunden. Doch jetzt wurde das Projekt vorerst auf Eis gelegt.

Aktuell fehle es schlichtweg aufgrund der Großprojekte Praterstern und Praterstraße am nötigen Geld für das "Supergrätzel Volkertviertel". Aber Bezirksvorsteher Alexander Nikolai (SPÖ) versichert: "Alles, was diesbezüglich bereits erarbeitet wurde, wird nun im Detail neuerlich geprüft und voraussichtlich auch teilweise in Form einzelner Maßnahmen umgesetzt."

Pläne nicht ideal für Volkertviertel 

Vergangenen August hatte die ehemalige Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne) das Projekt Superblock für das Leopoldstädter Grätzel gestartet. Dementsprechend ist jetzt die Reaktion der Grünen Leopoldstadt: "Wir sind enttäuscht über die Entscheidung von Bezirksvorsteher Nikolai das Projekt 'Supergrätzl Volkertviertel' auf Eis zu legen." Gerade in Zeiten der Klimakrise brauche es Konzepte zur Verkehrsberuhigung und zur Abkühlung der Grätzel. 

Das Konzept "Superblock" ist in Barcelona bereits Realität. Dabei handelt es sich um die Gliederung in Zonen, welche für Verkehrsberuhigung und dadurch auch mehr Aufenthaltsqualität sorgen sollen.
Konkret sind die Zonen in einem quadratischen Block angelegt, der Durchzugsverkehr wird auf diese Weise unterbunden.

Letzteres ist auch ein weiterer Grund, warum man das Projekt für das Volkertviertel vorerst nicht umsetzten wolle. "Beim ursprünglich geplanten Superblock wäre der Volkertmarkt zur Gänze von der direkten öffentlichen Anbindung abgeschnitten worden, da dieser über die Heinestraße geführt würde", erklärt der Bezirksvorsteher.

Was halten Sie vom Projekt "Superblock" für das Volkertviertel?

"Bei den Planungen wurde zudem sowohl die Einbindung der umliegenden Grätzel als auch die anderen noch offenen Projekte und Fragestellungen nicht entsprechend mitbedacht", so Nikolai. Dabei gehe es etwa um die Frage, was künftig mit und in der Heinestraße passiert. "Hier gibt es Bedürfnisse wie Schulweg und Überquerungshilfen zum Volkertviertel".  Die Auswirkungen auf den Volkertmarkt und deren Aufwertung, wären mit den bisherigen Planungen nicht wünschenswert gewesen.

Andere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung

"Die Aufwertung und die Begrünung des Volkertviertels ist ein langjähriges und vor allem auch wichtiges Projekt", so der Bezirksvorsteher. Dementsprechend habe man in diesem Gebiet auch bereits mehrere Maßnahmen umgesetzt, wie etwa Einbahnumdrehungen oder die Begrünung und Verkehrsberuhigung bei Schulen. "Diese Maßnahmen erfolgten bereits völlig abseits des "Superblock"-Projekts. "Hier geht es zwar um Geld und man sieht ja auch, was sich die Stadt und der Bezirk hier an Begrünungsmaßnahmen und Verbesserungen wünscht", so Nikolai.

Aber genau weil es Geld koste, müsse man auch für alle Grätzeln übergreifend denken. "Egal ob EU, Stadt Wien oder der Bezirk zahlt, es betrifft unserer Steuergeld und das will ich gut eingesetzt wissen", stellt der Bezirksvorsteher fest. All das habe aber mit Bedacht auf die räumliche Gesamtsituation und die Interessen Aller zu erfolgen, weshalb Nikolai hier noch um etwas Geduld ersuche.

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Secession, 2018

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen