Kaserne Aigen: "Am Ende ist alles gut"

Leider ohne den neuen Hubschrauber "Leonardo", aber mit großer Freude wurde die Standortsicherung bekannt gegeben.
6Bilder
  • Leider ohne den neuen Hubschrauber "Leonardo", aber mit großer Freude wurde die Standortsicherung bekannt gegeben.
  • Foto: Schweiger
  • hochgeladen von Roland Schweiger

"Die Kaserne Aigen muss bleiben" oder "Es muss ein Nachfolgemodell für die Alouette III gefunden werden" – das waren Sätze, die in den vergangenen Jahrzehnten von Politikern und Entscheidungsträgern gesprochen wurden.

Nachfolger fixiert

Jetzt ist es jedoch fix – mit dem Hubschrauber Leonardo AW169M wird in Aigen ab 2022 ein italienisches Produkt stationiert werden. Zur Präsentation dieser Information und auch des neuen Mehrzweckhubschraubers wurde nach Aigen geladen – und alle kamen. Der Landeshauptmann, die zuständige Bundesministerin, Politiker aus der Region, hochrangige Militärs und natürlich auch Pressevertreter aus ganz Österreich, aber auch Italien. Nur einer kam nicht – nämlich der Wichtigste von allen, der Leonardo aus Italien. Aufgrund einer Sturmwarnung konnte die Maschine nicht aus Bozen anreisen. Der Rückflug hätte aufgrund der Wetterlage kritisch werden können. Nichtsdestotrotz herrschte auf dem Gelände gute Laune. LH Hermann Schützenhöfer und LH-Stv. Anton Lang präsentierten gemeinsam mit Verteidigungsministerin Klaudia Tanner die Langfrist-Perspektive für den Kasernenstandort, denn der Standort Aigen ist mit dieser Entscheidung langfristig abgesichert. „Ich bin heute sehr glücklich, dass sich unser gemeinsamer Einsatz ausgezahlt und das Thema der Hubschrauber-Beschaffung nun ein positives Ende gefunden hat. Und weiter: "Es hat Zeiten gegeben, wo ich mich nicht mehr hierher traute. Aber jetzt kann ich sagen "Ende gut – alles gut", so Hermann Schützenhöfer.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen