Upgrade für die Volksschule Ardning - Ein neuer Motorikpark lädt zum Spielen ein

Da steht die Welt Kopf! Einen neuen Blickwinkel beim "Abhängen" bekommen die Kinder im neuen Motorikpark der Volksschule Ardning.
2Bilder
  • Da steht die Welt Kopf! Einen neuen Blickwinkel beim "Abhängen" bekommen die Kinder im neuen Motorikpark der Volksschule Ardning.
  • hochgeladen von Petra Schuster

Gisela Remich unterrichtet seit 12 Jahren an der Volksschule in Ardning. Die damalige Motivation für ihre Tätigkeit als Lehrerin an dieser Schule war das Übernehmen einer Integrationsklasse. Seit nunmehr 5 Jahren bekleidet sie die Funktion der leitenden Direktorin.

Die Gesamtsituation

Zwischen 40 und 45 Kinder werden im kommenden Schuljahr die Volksschule Ardning besuchen. Die Prognosen für die kommenden Jahre sind nicht unbedingt reizvoll. Die geräumige, bestens ausgestattete Schule hat seit Mai eine zusätzliche praktische Attraktion zu bieten.

Motorik kurz erklärt

Aus dem Lateinischen übersetzt lässt sich der Begriff Motorik vom Wort "movere" (bewegen, antreiben) ableiten. Die Wortherkunft aus dem Griechischen "motorike techne" weist auf die Bewegungstechnik und die Bewegungsfertigkeit hin - und genau da wollte die Direktorin aus Erfahrung und Überzeugung einhaken und hat es mit dem Bau eines schuleigenen Motorikparks getan.

Warum ein Motorikpark?
Gisela Remich: Eines Tages ist mir ein Artikel untergekommen, der die positiven Folgen des Balancierens und Kletterns genauer erläutert hat. Es passiert eine bessere Vernetzung im Gehirn. Ich habe einige Male die Erfahrung gemacht, dass Kinder mit massiven Rechtschreibschwierigkeiten eine deutliche Verbesserung aufwiesen, nachdem sie wiederkehrend bestimmte Balance- und Kletterübungen gemacht haben. Das hat mich motiviert, dieses Projekt alltagstauglich an unsere Schule zu holen.

Die Herausforderungen
Laut der Schuldirektorin war die Anschaffung der einzelnen Module des Motorikparks eine gut schaffbare Aufgabe. Eine größere Herausforderung hingegen war es, eine Firma zu finden, die sich des aufwändigen und korrekten Aufbaus annahm. Fündig wurde man in Trieben. Dank der großzügigen Unterstützung der Gemeinde konnte das Projekt heuer im Mai fertiggestellt werden.

Die Klettermaxe
Im Schulalltag ist die Begeisterung für das neue Freizeitangebot groß. Das regelmäßige Spiel für Kopf und Körper schenkt den Kindern Konzentrationsfähigkeit und Ausgeglichenheit.

Da steht die Welt Kopf! Einen neuen Blickwinkel beim "Abhängen" bekommen die Kinder im neuen Motorikpark der Volksschule Ardning.
Die jungen Damen üben sich im Balancieren. Die neue Einrichtung lädt zum Spielen ein.
Autor:

Petra Schuster aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.