Auf nach Mistelbach

Nitsch schüttet in Mistelbach
Unter dem Titel „Sinne und Schein“, es müsste heißen - „Blut und Schwein“ (das intelligente Tier möge mir seine Erwähnung verzeihen) – ist ab Morgen im Museumszentrum eine große Retrospektive zum 75. Geburtstag des „Aktionskünstlers“ (nennt sich wirklich so) Hermann Nitsch zu sehen. Bei der Eröffnung heute Abend wird er eine einstündige Permormance mit einer „Schüttaktion“ und musikalischer Begleitung abhalten.
Bei der Schau steht die „sinnliche Erfahrbarkeit“ seines „Schaffens“ im Zentrum.
Der erst vor kurzem ausgeraubte „Blutschändiger“, wobei sein „Schaffen“ unangetastet blieb, bittet zur „Blutorgie“. Es steht jetzt schon fest, dass viele Blutfetischisten mit ihren Anhängseln (Frauen) dort auftauchen werden und mit Sicherheit in ekstatischer Begeisterung und mit natürlich ausgewählten Kunstformulierungen dieses „Schaffen“ so umjubeln werden, bis ihnen der rote Saft aus der Nase quillt.
Statt eines Designerfetzens müssten diese weiblichen Irrläufer mit einem, natürlich noch bluttriefenden Schwein-oderRindsfell behangen und einem Pferdeschwanz um ihren Schädel gewickelt sich der Menge? offenbaren. Pferdehufe müssen, zum Schutz des Schlachtbodens, nicht getragen werden.
„Wer wagt es, Ritter oder Knapp und steige nach Mistelbach herab“?
Es wird natürlich niemand herabsteigen, wer will schon vom Himmel in ein Schlachthaus hinabsteigen..
Es ist ein Genuss, im „Kulturland“ Österreich zu leben“


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen