26.09.2014, 00:00 Uhr

TBH Charity-Golf für die Volkshilfe

3.400 Euro für die Volkshilfe: : TBH-Geschäftsführer Robert Pichler mit Birgit Sandler, Hubert Ritzinger und Armin Haas. (Foto: Waldhuber)
Autor: Heinz Waldhuber


4. TBH Charity Golf- & Business-Turnier am Green des GC Murtal war ein voller Erfolg.

SPIELBERG. Über Gutes soll gesprochen werden: Einen Reinerlös von 3.400 Euro erbrachte das mittlerweile schon zur Tradition gewordene Charity-Golfturnier des Technischen Büros Hammer (TBH), das Mitarbeiter, Geschäftsfreunde und Kunden des überregional tätigen Unternehmens einen Tag lang bei Eagle, Birdie & Par auf der Anlage des Golfplatzes Murtal in Spielberg vereinte. Entgegennehmen konnten den stolzen Betrag die Vertreter der Volkshilfe Steiermark unter der Leitung von Birgit Sandler und Hubert Ritzinger zur Finanzierung der kürzlich gestarteten österreichweiten Sozialaktion „1.000 Schreibtische sind 1.000 Plätze für die Zukunft“. Hintergrund der Aktion: Kinder armutsgefährdeter Familien sollen damit einen eigenen Arbeitsplatz erhalten, denn schon in den Kinderzimmern wird deutlich, wie unterschiedlich die Startbedingungen für Kinder und Jugendliche in Österreich sind. Nicht selten fehlt in diesen Haushalten ein geeigneter Platz zum Lernen. Erschütternde Tatsache: Über 300.000 Kinder sind in Österreich mit dieser Situation konfrontiert.
19 Teams, in der Fachsprache der Golfer bekanntlich auch „Flights“ genannt, waren bei ausgezeichneten Wetterbedingungen, bei guter Laune und sportlichem Ehrgeiz ausgeflogen, um Jagd auf die ausgesetzten Sonderwertungen zu machen. Etwa um den „Longest Drive“ bei Damen und Herren (gewonnen durch Evelyn Sauseng und Albert Schober) oder um den „Nearest Pin“, wo an einem Par-3-Loch gemessen wird, wessen Ball nach dem Abschlag die kürzeste Distanz zur Fahne hat. Letzteres schafften Christian Stein und Maria Klaffenböck mit immerhin nur 5,31 Metern.
Nach kräftiger abendlicher Stärkung und einem gemütlichen „Golf-Après“ im Klubhaus konnten TBH-Geschäftsführer Robert Pichler unter charmanter Assistenz von Marketing-Lady Petra Schopper-Pirker – sie sorgte für einen perfekten Ablauf dieses vierten Charity-Turniers – die Siegerliste verlautbaren.
Platz eins in der „Brutto-Wertung“ ging an das Team Albert Schober, Michael Hanns Fuchs, Johann Repolust und Wolfgang Kröpfl. In der „Netto-Wertung“ sicherten sich Martin Zenz, Christian Zenz, Mario Grosinger und Oliver Jahn die Goldmedaille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.