In der Schlussphase wurde es eng

Robert Koller hatte mit vier Toren maßgeblichen Anteil am Zeltweger Derbysieg Nummer vier bei den LE Kings in Leoben.
  • Robert Koller hatte mit vier Toren maßgeblichen Anteil am Zeltweger Derbysieg Nummer vier bei den LE Kings in Leoben.
  • Foto: Mayerl
  • hochgeladen von Fritz Meyer

LE Kings Leoben - EVZ/Murtal Lions 7:8 (1:4, 2:2, 4:2)

Die Löwen machen sich nach klarer Führung selbst das Leben schwer, behalten letztlich knapp, aber doch die Oberhand. In einem torreichen Derby sind die Zeltweger lange Zeit eindeutig auf Erfolgskurs, ehe es nach einer turbulenten Schlussphase noch richtig knapp wird.

Pollross als Assistgeber überragend

Angeführt vom überragenden Einfädler und Spielmacher Michael Pollross (sieben Assists!) und dem vierfachen Torschützen Robert Koller sieht es bis dreieinhalb Minuten vor Schluss nach einem klaren Sieg aus.

Die Zeltweger geraten zwar im Powerplay nach einem kapitalen Patzer von Markus Höller an der blauen Linie durch ein Shorthanded-Tor von Mateicka in Rückstand.

Danach macht der Tabellenführer aber Ernst, binnen vier Minuten lautet der Spielstand durch Tore von Koller, Schiechl, Daniel Forcher und Brunnegger 1:4.

Robert Koller als Torjäger

Nach einem Triplepack von Robert Koller und Daniel Forchers zweitem Treffer bei Gegentoren von Wassermann (2) und Strassegger leuchtet ein 4:8 von der Anzeigetafel, ehe bei den Löwen in der Schlussphase der Schlendrian einreißt.

Mit dem 5:8 durch Wassermann bekommen die Leobener nochmals die zweite Luft, Huppmann verkürzt auf 6:8 und Rohrer gelingt 17 Sekunden vor der Schluss-Sirene gar der Anschlusstreffer zum 7:8.

Letztlich treten die Zeltweger aber mit weiteren drei Punkten die Heimreise an - Sieg Nummer 14 in Serie steht zu Buche.

Karten werden neu gemischt

Im Play-off heißt es dann für die Löwen, 60 Minuten konzentriert ans Werk zu gehen, alles beginnt wieder bei Null, der Riesenvorsprung in der Tabelle zählt dann nichts mehr.

Ansonsten könnte es dann in der entscheidenden Phase der Meisterschaft trotz der jetztigen Siegesserie zu einem bösen Erwachen aus Zeltweger Sicht kommen.

Zumal sich u. a. die Leobener am letzten Tag der Transferzeit mit Dennis Greller und Rückkehrer Kevin Kraxner verstärkt haben und damit in der entscheidenden Phase mehr Kadertiefe besitzen werden.

Auch die Weiz Bulls haben mit Gerald Marchl und der ATSE Graz mit Patrick Schlauer neue Cracks angemeldet.

Auswärtsmatch beim ATSE Graz

In der nächsten Runde gastieren die EVZ-Lions am Samstag, 16. Jänner, beim Tabellenzweiten ATSE Graz.

Ein Punkt würde den Zeltwegern reichen, um auch rein rechnerisch in den letzten Runden des Grunddurchganges nicht mehr von Tabellenspitze verdrängt werden zu können.

Wobei dies nur mehr graue Theorie ist, da sich die Murtal Lions Rang eins nach dem Grunddurchgang und das jeweilige Heimrecht im Play-off sicher nicht mehr nehmen lassen werden.

Tabelle, Eliteliga

1. EV Zeltweg/Murtal Lions 16 Spiele / 30 Punkte
2. ATSE Graz 16 Spiele / 19 Punkte
3. Rattlesnakes Graz 16 Spiele / 17 Punkte
4. LE Kings Leoben 16 Spiele / 15 Punkte
5. Weiz Bulls 16 Spiele / 14 Punkte
6. Frohnleiten Panthers 16 Spiele / 5 Punkte

Autor:

Fritz Meyer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.