04.11.2016, 00:00 Uhr

Festzeltstimmung beim 48. Bockbier-Anstich

Den Bieranstich machten Bürgermeister Thomas Kalcher und Christoph Sumann wie Profis. Nach nur zwei Schlägen floss der Gerstensaft. (Foto: Blinzer)
Autor: Michael Blinzer



Bereits zum 48. Mal ging der traditionelle Bockbieranstich in der WM Halle über die Bühne.

MURAU. Auch in diesem Jahr folgten rund 1.700 Besucher aus der Steiermark, Kärnten und sogar Italien der Einladung der Brauerei Murau in Zusammenarbeit mit Familie Böhmer zu diesem besonderen Ereignis.
Dabei hatten sich Franz und Maria Böhmer als Verantwortliche heuer definitiv selbst übertroffen. Eine perfekte Organisation und ein tolles Programm zeichneten diesen Event aus. Die „Abstinenz“ der Familie Böhmer hatte frische und neue Ideen zur Folge, an denen sich die Gäste erfreuen konnten. Natürlich wurde auch gastronomisch durch die „Platzhirschen“ einiges geboten.
Der stimmungsvolle Abend wurde mit dem Festkonzert des Musikvereins St. Marein bei Neumarkt und des Musikvereins Stadtkapelle Murau heuer erstmalig gemeinsam eröffnet. Anschließend marschierten - unter der fachkundigen Moderation von ORF-Moderator Bernd Pratter - Brauereiverantwortliche, Mitarbeiter, Ehrengäste, wie Bürgermeister Thomas Kalcher, Ex-Biathlet Christoph Sumann und natürlich Franz Böhmer ein, um im Anschluss ein paar Worte zum Abend zu verlieren. Mit zwei kräftigen Schlägen von Bürgermeister Thomas Kalcher, unter der Aufsicht von Braumeister Johann Zirn, wurde dem besten Bockbier seit 1495 aus dem Fass verholfen.
Doch damit war der Abend noch lange nicht vorbei, denn jetzt ging es erst richtig los. Spektakuläre und lustige Tänze der Disco Schuhplattler sorgten für staunende Gesichter, während es musikalisch in der Kellerdisco mit DJ Chiquitta heiß herging.
Als Hauptact des Abends sorgten allerdings „Die Draufgänger“ für Festzeltstimmung par excellence und für eine volle Tanzfläche.
Zu späterer Stunde stand dann noch ein weiterer neuer Programmpunkt an, der ebenfalls - wie der ganze Abend - durch Bernd Pratter anmoderiert wurde. Die Wahl zur Bockbierkönigin inklusive Verleihung des Murauer Bierstadtdirndls von Irmgard Tscheppe-Zitz wurde heuer erstmalig durchgeführt.
Traude Dullnig war die glückliche Gewinnerin und feierte, genauso wie die Vielzahl der Gäste, noch ein rauschendes Fest beim 48. Bockbieranstich in der WM-Halle.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.