"Dum Bum"-Böller zerfetzte Klo

Blinde Zerstörungswut verursachte einen Schaden in der Höhe von rund 400 Euro.
2Bilder
  • Blinde Zerstörungswut verursachte einen Schaden in der Höhe von rund 400 Euro.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine mobile Toilette an der Föhrenwaldlaufstrecke wurde von unbekannten Tätern in die Luft gejagt (die Bezirksblätter berichteten auf www.meinbezirk.at).
Wie Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Johann Neumüller im Bezirksblätter-Gespräch bestätigte: "Haben zwei Kollegen der Polizeiinspektion Neunkirchen die Ermittlungen aufgenommen."
Die Ordnungshüter stellten etwa fest, dass das mobile Klo nicht in der Silvesternacht gesprengt wurde. "Sondern zwischen 27. und 29. Dezember. Und zwar offenbar mit einem 'Dum Bum'-Kracher", so Neumüller. Auf "Dum Bum"-Böller kamen die Polizisten deshalb, weil im Umfeld der total zerfetzten Toilette Reste eines solchen Krachers sichergestellt werden konnten.

Blinde Zerstörungswut verursachte einen Schaden in der Höhe von rund 400 Euro.
Bezirkspolizeikommandant Obstlt Johann Neumüller.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen