Jubiläumsfest
Vor 60 Jahren wurde die Ternitzer Kirche eingeweiht

2Bilder

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ältere Semester erinnern sich noch: für die Weihe der Glocken im Kirchturm der neuen Ternitzer Pfarrkirche zogen einst die Bauern mit ihren blank geputzten Traktoren aus. Am 31. Mai jährt sich die Kirchenweihe der Stadtpfarrkirche Ternitz Herz-Jesu zum 60. Mal. 1959, in dem damaligen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kirchlichem Aufbruch nach dem Zweiten Weltkrieg beschlossen die Männer und Frauen unter Pfarrer Michael Paulas, in der noch jungen Pfarre Ternitz eine neue Stadtpfarrkirche zu bauen. Der Grund für Kirche und Pfarrhof wurde der Pfarre vom "Kirchenwirt" Faseth zum Geschenk gemacht. Der "Schwarzataler Dom", wie die Kirche auch heute noch oft liebevoll genannt wird, am 1. Juni im Rahmen einer Festmesse gebührend gefeiert. Nach dem Gottesdienst findet ein Dämmerschoppen mit den hiesigen Vereinen und Gästen im Pfarrzentrum statt.
1. Juni, 17 Uhr
Stadtpfarrkirche
Ternitz

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen