Die Wahl ist geschlagen, es gibt nur Sieger

Die ÖVP sagt Danke
21Bilder

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws/g_zwinz/ts). Es war ein sonniger Sonntag und in Niederösterreich auch Wahltag. Unterm Strich: es gab nur Sieger.

So wählte der Bezirk

  • ÖVP: 45,51% (-2,47%)
  • SPÖ: 28,91% (+2,94%)
  • FPÖ: 17,13% (+8,53%)
  • Grüne: 4,54% (-1,72%)
  • Neos: 3,92%

In Grünbach hat's viele Genossen

Der Ternitzer SPÖ-Bürgermeister und Landtagsabgeordnete Rupert Dworak zum Wahlergebnis: "Die ersten Bezirksergebnisse sind durchaus zufriedenstellend. In einigen kleinen Landgemeinden gewann die SPÖ massiv, während die ÖVP verlor. In Ternitz sind einige Sprengel durchwachsen, aber es gibt Zugewinne bis zehn Prozent, wie in Rohrbach.
Grünbach verzeichnet ein Plus von zehn Prozent, da haben wir viel machen können, beispielsweise das Hauptplatzprojekt. Ein Wermutstropfen ist, dass wir die Absolute der ÖVP nicht brechen konnten. Jetzt braucht die ÖVP niemanden zum Entscheiden."
Dennoch herrsche laut Dworak bei der SPÖ tiefe Zufriedenheit, da es Franz Schnabl innerhalb weniger Monate gelungen sei, die Wahllokomotive in Schwung zu bringen und die SPÖ erstmals seit 2008 ein dickes Plus einfahren konnte.
"Wir haben Zugewinne für die SPÖ im Bezirk von knapp drei Prozent. Mir fehlen leider 1.400 Stimmen auf mein Landtagsmandat", so Dworak.

Christian Samwald, der neue SPÖ-Abgeordnete

Die Generationswende ist der SPÖ in Richtung Christian Samwald ist gelungen. Er ist seit heute definitiv im Landtag und wird jetzt auch in den kommenden Jahren im Land Verantwortung übernehmen. "Sollte ich das angestrebte Direktmandat nicht bekommen, werden Christian Samwald und Silvia Kögler die Verantwortung für die Bezirksorganisation übernehmen. Ich kümmere mich dann ausschließlich um meine Gemeinde und um die Arbeit im Gemeindevertreterverband, die auch nicht gerade wenig ist", so Dworak, der seinem Mandatsnachfolger Rosen streut: "Die SPÖ steht im Bezirk auch breiter da. Ehrliche Genugtuung, weil mit Christian ein ausgezeichneter Verwaltungsjurist ist. Er ist jetzt 37, das ist der ideale Zeitpunkt für den Landtag. Bin stolz auf meinen 'politischen Ziehsohn'. Er hat viel von seinem Vater geerbt, politisches Gespür, aber auch, dass er ziemlich schlecht beim Karten spielen ist, das hat er von seinem Vater."

Die ÖVP ist zufrieden

ÖVP-Landtagsabgeordneter Hermann Hauer: "Wir haben ein tolles Ergebnis eingefahren mit flächendeckenden Aktionen in allen Gemeinden. Da muss man den Gemeindefunktionären, die diese Aktionen mit uns durchgeführt haben, herzlich danken."
Das erklärte Wahlziel, die Absolute zu halten und stärker als 45 Prozent zu sein, habe die ÖVP sehr gut umgesetzt. "Das ist kein Tiefstapeln, sondern ein tolles Wahlziel, was wir erreichen konnten mit einem glasklaren Programm: Arbeit, Gesundheit, Mobilität und Familien zu stärken", so Hauer und setzt nach: "Jetzt geht’s darum, arbeiten, wählen, arbeiten."
Für ÖVP-Kandidatin Madeleine Klose geht sich kein Mandat aus, aber sie meinte: "Es war eine tolle Erfahrung in dem Team, da hat man das Wir richtig gespürt. Mit dem Hermann zusammen waren wir ein Spitzenteam."
Bezirks-Nr. 2 Waltraud Ungersböck: "Wir sind gelaufen, gelaufen, gelaufen. Wir haben eine Strategie gehabt und die ist voll aufgegangen und darauf können wir stolz sein."

Das sagt die Bezirks-FPÖ

Regina Danov, Obfrau der FPÖ-Stadtgruppe Neunkirchen, spricht von einem sehr positiven Wahlergebnis für die Freiheitliche Partei: "Auch wenn es in letzter zeit sehr viele Querschüsse gab, muss man in solchen Situationen zusammenhalten, und das haben wir bei dieser Wahl sehr deutlich gezeigt. Ein Danke auch an alle Wähler."

Die Neos sind überglücklich

Birgit Ehold von den Neos kommentiert das Wahlergebnis so: "Wir sind überglücklich, auf Anhieb drei Mandate geschafft zu haben."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen