Bezirk Neunkirchen
"Wir Klein-Unternehmer brauchen jetzt Hilfe"

Roland Rath ist einer von vielen Kleinunternehmern.
  • Roland Rath ist einer von vielen Kleinunternehmern.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Regierung sagte Milliarden-Euro-Beträge zu, um die Corona-Defizite in in der Wirtschaft zu kompensieren. Die "Kleinen" wie Roland Rath meinen aber, sie brauchen jetzt, sofort Hilfe.

Roland Rath ist einer von vielen Kleinunternehmern.
  • Roland Rath ist einer von vielen Kleinunternehmern.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

Seitens der Bundesregierung wird eine Unterstützung von mehreren Milliarden Euro für Betriebe angekündigt, um die Einbrüche durch Corona abzufedern (mehr dazu hier).
Und doch bangt Roland Rath, Betreiber des Café Moccamio im Wimpassinger Gaderer-Park um die Existenz. "Wir sind zu zweit und haben einen Aushilfskellner", erzählt Rath und meint: "Es müssen rasch die Ausfälle pro Tag kompensiert werden." Schließlich hat Rath täglich Ausgaben für Waren: "Die ich nicht oder nur mehr schwer anbringe, speziell jetzt, wenn wir nur mehr bis 15 Uhr geöffnet haben dürfen." Rath hielte es für sinnvoll, wenn für jedes Kleinstunternehmen zumindest der reguläre Wochenumsatz abgedeckt würde. "Das wären in unserem Fall zwischen 3.000 und 5.000 Euro", so Rath.
Ohne einer schnellen Unterstützung, zieht das weitere Kreise. Dann kann Rath nicht mehr die Zulieferer bezahlen, die ihrerseits wiederum keinen Umsatz machen können.

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen