13.02.2018, 18:00 Uhr

Der Faschingsumzug in Neunkirchen in Bildern: Auch hier wurde ein Kind (10) verletzt

Der Narrentross rollte am Faschingsdienstag durch die Bezirkshauptstadt.

Ausgerechnet der Wagen, der das Faschingsprinzenpaar kutschierte, war in einen Unfall verwickelt.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der große Faschingsumzug in Neunkirchen am 13. Februar startete mit einem Unfall: der Wagen, der das Faschingsprinzenpaar kutschierte, und hinter dem die VIPS wie BH-Chefin Alexandra Grabner-Fritz marschierten, kam in Kontakt mit einem Kind. Der Unfall ereignete sich auf Höhe des Landespflegeheims. Die junge Zuschauerin (10) soll mit einem Zeh unter einen Reifen gekommen sein. Aus der Polizeiinspektion Neunkirchen wurde der Vorfall bestätigt. Die Ermittlungen liefen gegen 18 Uhr aber noch. Soweit bekannt wurde, zog sich das Mädchen eine Quetschung am Zeh zu, hieß es seitens der Polizei.
Erst am Faschingsamstag wurde ein Kind (11) in Puchberg beim Faschingsumzug verletzt.

Mehr dazu hier

Gefeiert wurde trotzdem

Nachdem das Mädchen von den Rettungskräften versorgt worden war, ging der Faschingsumzug ohne weitere Zwischenfälle weiter. Meletios Kujumzoglu und sein Raiba-Team saßen als "Wicki und die starken Männer am Wikinger-Schiff" durch die Stadt, dazu marschierte der 1. Neunkirchner Musikverein in bunten Kostümen mit. Wolfgang Tarman war als Feuer speiender Teufel dabei. Und weil man dem Teufel nur mit göttlichem Beistand beikommt, fuhren ihm Nonnen nach. – Mit anderen Worten: ein farbenfrohes, schräges Getümmel, das sich am Faschingsdienstag in Neunkirchen abspielte.

In Kürze Videoclip online
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.