04.04.2017, 11:57 Uhr

Hunderte Freiwillige krempelten die Ärmel hoch

(Foto: Stadtgemeinde Ternitz/Robert Unger)

Flurreinigung im Stadtgebiet Ternitz

BEZIRK NEUNKIRCHEN (robert unger). Bei der am 1. April durchgeführten Frühjahrs-Flurreinigung haben zahlreiche Freiwillige das Ternitzer Stadtgebiet frühjahrsfit gemacht. Insbesondere die Straßenränder, Park- und Grünanlagen, Wanderwege und Bachläufe wurden von Unrat gesäubert. „Das Interesse unserer umweltbewussten Mitbürgerinnen und Mitbürger war im heurigen Jahr enorm und ich bedanke mich bei allen, die unsere Säuberungsaktion so aktiv unterstützt haben“, freut sich Umweltgemeinderat Thomas Zwazl. Viele Ternitzer Vereine, die Freiwilligen Feuerwehren, Schulen, das Jugendzentrum, Privatpersonen und heuer auch die minderjährigen Flüchtlinge des Asylquartiers haben sich an der Flurreinigung beteiligt. Besonders erfreulich auch die große Anzahl an Jugendlichen, die mit Begeisterung teilgenommen haben!
 

Riesiger Müllberg

Rund 8 m³ Müll wurde in Säcken gesammelt, auf einen Container verfrachtet und in einer genehmigten Deponie durch den Städtischen Bauhof entsorgt. Umweltstadträtin Daniela Mohr: "Es ist eine Schande, was alles in unserer Naturlandschaft entsorgt wird. Aludosen und Petflaschen, aber auch Autoreifen und sogar Fahrradgestelle und ein Kinderwagen wurden von den fleißigen Müllsammlern gefunden und entsorgt.“ In Summe wurden in Ternitz bislang 1,5 Tonnen Müll aus unserer Natur entfernt. In den kommenden Wochen werden in Katastralgemeinden und Ortsteilen weitere Reinigungsaktionen durchgeführt.  Herzlichen Dank allen Freiwilligen für ihre wertvolle Unterstützung!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.