08.09.2014, 07:10 Uhr

Wienerin (58) verunfallt am Schneeberg

Falsch abgebogen: Endstation im unwegsamen Gelände.

KAISERBRUNN (LPD). Eine 58-jährige Frau aus Wien und ihr 53-jähriger Begleiter unternahmen am 07. September eine Wanderung auf den Schneeberg. Diese führte sie von Kaiserbrunn über den Pretschacher auf den Hochgang. Von dort wollten sie zurück nach Kaiserbrunn wandern, bogen jedoch falsch ab und gerieten gegen 12:30 Uhr in unwegsames Gelände.

Fels brach – Frau stürzte ab

Als sie es bemerkten, wollten sie wieder zurück, mussten dabei jedoch eine ca. zwei Meter hohe Geländeabstufung im Abstieg überwinden.
Die Frau hielt sich dazu mit ihren Händen an einem Felsen fest. Der Felsen brach jedoch aus und stürzte sie in der Folge ca. 10 Meter über steiles Schrofengelände ab, wobei sie auch noch vom ausgebrochenen Felsen getroffen wurde. Ihr Begleiter hatte den Unfall beobachtet und sofort die Einsatzkräfte verständigt. Die Verletzte wurde von der Bergrettung Reichenau im Zusammenwirken mit dem Notarzthubschrauber C3 mittels Taubergung geborgen und mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.