Ist die Angst vor der Grippewelle für die Burgenländer größer?
INFLUENZA - Grippeimpfstoffengpass im Burgenland

Influenzaimpfung
  • Influenzaimpfung
  • Foto: Werner Achs
  • hochgeladen von Werner Achs

Burgenland./Überall./ Der Herbst hat bereits angefangen, das Wetter beugt sich auch danach. Die Menschen verkühlen sich und manche werden auch von Fiebersymptomen begleitet. Die erste Frage die sich alle stellen wenn Jemand in seiner Nähe niest: "Corona?". Doch wie schon in sämtlichen Medien kolportiert ist die Grippe - Influenza doch weit gefährlicher!! Und schön langsam beginnt die Grippesaison. 

Wenn man beim Hausarzt/Hausärztin bezüglich eines Grippeimpfstoffes nachfragt wird man nur an die Apotheke verwiesen. Sie selbst wissen nicht ob, wann und wieviel Grippeimpfstoff sie zur Verfügung gestellt bekommen. 

Und im O-Ton bekommt man die gleiche Antwort auch aus der Apotheke. Egal in welcher man nachfragt! In einer Einzigen in 4 h 240 Anrufe (!) bezüglich eines Grippeimpfstoffes sagt da auch alles!! Da ist die Nachfrage mehr als gegeben!! 

Und aus dem Büro des Landeshauptmannes Hans-Peter Doskozil, der für das burgenländische Gesundheitsressort zuständig ist, man ist bemüht...

Quelle:  ORF Burgenland

Für ältere Menschen und Risikopatienten ist das verheerend! Sollte man sich doch laut Ärzten (Anm.: MedUni Wien) sogar zweimal über den Winter impfen lassen, da der Impfstoff am besten nur 3 Monate wirkt!

Doch wie kann das sein? WARUM wird da nicht schon Monate vorher geschaut?!?

Man hat ja schon lange genug gewusst, dass der Herbst kommt. Ist jedes Jahr so. Wie Weihnachten! Und dann hört man noch, der Nasenspray für Kinder soll angeblich gar nicht kommen!! Schlimm, schlimm!! Hat man die heurige Grippesaison wegen der Corona-Virus-Pandemie   verschlafen?

Da hört man, dass Wien 2.000.000 Dosen Impfstoff für die Wiener als Wahlzuckerl (!) gekauft hat und diese gratis anbietet!! Das ist doch der Wahnsinn, oder?!? Wo bleiben da die restlichen Österreicher!!! Auf der Strecke...!?!

Da gebe ich unserem Landeshauptmann durchaus recht, dass gehört österreichweit geregelt!! Und ein Gratisimpfprogramm für jeden Österreicher wäre da natürlich wünschenswert! Aber wie es so ist, kommt man immer erst drauf, wenn es einen Engpass gibt!! 

Eine 20 % Impfdosenbedarf in Coronazeiten für uns Burgenländer klingt da mehr wie ein schlechter Witz!! Natürlich lässt sich nicht Jede/r gegen das Influenzavirus (oder gegen Virusstämme) impfen, dass ist auch klar! Aber 20 % ist schon herzlich wenig! 

Und was wird das Burgenland oder andere Bundeslänger bekommen! Sicher weniger als 20 % bzw. das was von den Wienern übrigbleibt!! 

Traurig, traurig!! :-( 

Mein Tipp: Greift wieder auf die alten Hausmittel aus Großmutter´ s Zeiten zurück!!

Hausmittel gegen Grippe https://www.erkaeltungs-ratgeber.de/grippe/hausmittel

Bleibt gesund und kommt gut durch den Winter!!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen