Symptome im Internet prüfen
Gefragtester Arzt der Welt: Doktor Google

Symptome zu googeln kann ein schwerer Fehler sein.
  • Symptome zu googeln kann ein schwerer Fehler sein.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Sara Handl

NÖ. Symptome zu googeln, statt zum Arzt zu gehen, ist selten eine gute Idee. Erkältungssymptome führen dadurch schnell zur Diagnose Krebs, mit einer verbleibenden Lebenszeit von zwei Monaten. Die folgende, komplett falsche Behandlug, verschlimmert das Ganze. Viele Menschen vergessen, dass jede Einzelperson, mit noch so wenig Wissen, medizinische "Fakten" veröffentlichen kann. Daher: Lieber zum Arzt und zwei Stunden warten, als sich selber noch kränker zu machen.

Das hast du diese Woche verpasst, weil du noch keine Push-Nachrichten abonniert hast
Autor:

Sara Handl aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen