Erstmals weniger als tausend Landwirtschafts-Unfälle

Die Land- und Forstwirtschaft ist nach wie vor eine der gefährlichsten Tätigkeiten. Im Vorjahr waren 949 Arbeitsunfälle auf den oberösterreichischen Bauernhöfen zu verzeichnen – das heißt, wöchentlich ereignen sich fast 20 Unfälle.

Erstmals konnte die jährliche Unfallzahl damit auf unter 1000 gedrückt werden.
Die Unfallzahlen konnten innerhalb der vergangenen zehn Jahre zwar um mehr als ein Drittel reduziert werden, trotzdem bleibt die Land- und Forstwirtschaft immens gefährlich (Umgang mit verschiedenen gefährlichen Maschinen und Geräten, Arbeiten im Freien, in der Höhe oder auch Umgang mit Tieren sind nur einige Beispiele.

Aktion "Sicherheit am Bauernhof"

Bei der Aktion „Sicherheit am Bauernhof“ werden alljährlich land- und forstwirtschaftliche Betriebe von den Experten der SVB direkt vor Ort auf den Betrieben beraten; jährlich finden so auf rund 800 Bauernhöfen „Sicherheitschecks“ statt. Musterbetriebe werden im Rahmen dieser Aktion mit der „Sicherheitsplakette“ ausgezeichnet. Kriterien für die Plakette sind, dass die Betriebe keinerlei sicherheitstechnische Mängel aufweisen und auch im Hinblick auf Ordnung, Sauberkeit und Hofraum­gestaltung vorbildlich sind.

Das Unfallrisiko auf den so genannten „Plakettenbetrieben“ ist um bis zu 80 Prozent geringer als bei anderen Betrieben. Positive Effekte dieser SVB-Aktion sind neben der Senkung von Unfallfolgekosten, die Senkung des Haftungsrisikos für die einzelnen Betriebe, die Sicherung der Lebensqualität sowie eine wertvolle Imagebildung für die Landwirtschaft. Die Plakette ist Ausdruck für Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein der BetriebsführerInnen.

Bei der SVB-Aktion werden kostenlose Sicherheitschecks durch Experten durchgeführt. Im Beratungsgespräch werden viele Vorschläge zur Beseitigung von Sicherheitsmängeln unterbreitet. Es gibt viele Informationen und Anregungen, wie die Sicherheit am Bauernhof weiter verbessert werden kann. Wichtige Maßnahmen in der Praxis sind u. a. die Anbringung von Geländern, Handläufen und Abdeckungen von Gefahrenstellen, Schutzabdeckungen bei gefährlichen Maschinenteilen, z.B. Gelenkwellen, Mähwerk, eine ordnungsgemäße elektrische Anlage, eine entsprechende Schutzausrüstung für die Waldarbeit, Erste-Hilfe-Kästen, überall eine ausreichende Beleuchtung und vieles andere mehr.

Autor:

Oliver Koch aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.