Bund und Länder erzielen Pflegeregress-Einigung – Stelzer: "Strenge Rechnung, gute Freunde"

Landeshauptmann Thomas Stelzer zu Pflegregress-Einigung: "Bin erleichtert, dass wir heute gemeinsam dieses Ergebnis erreicht haben".
  • Landeshauptmann Thomas Stelzer zu Pflegregress-Einigung: "Bin erleichtert, dass wir heute gemeinsam dieses Ergebnis erreicht haben".
  • Foto: Land OÖ/Walkolbinger
  • hochgeladen von Online-Redaktion Oberösterreich

OÖ/Ö. Statt den vom Bund budgetierten 100 Millionen Euro für das Jahr 2018, stellt der Finanzminister den Bundesländern nun 340 Millionen Euro nach dem Pflegeregress-Aus zur Verfügung. Die Aufteilung dieser 340 Millionen Euro erfolgt durch eine Abrechnung der tatsächlichen Pflegefälle unter den Bundesländern. Das ist ein zentrales Ergebnis der heute in Wien abgehaltenen Konferenz der Landeshauptleute.

„Gute Freunde, strenge Rechnung. Ich bin erleichtert, dass wir heute gemeinsam dieses Ergebnis erreicht haben. Es ist eine Einigung der Vernunft und mit Realitätssinn. Heute hat die Bundesregierung endlich ihr Versprechen eingelöst und der Verunsicherung, die in den letzten Monaten entstanden ist, ein Ende gesetzt“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer in einer ersten Reaktion.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen