FPÖ und Bundeskanzler im Clinch
Haimbuchner kritisiert Sebastian Kurz wegen Corona-Politik

FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner kritisierte Bundeskanzler Sebastian Kurz.
  • FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner kritisierte Bundeskanzler Sebastian Kurz.
  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Thomas Kramesberger

Der oö. Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) kritisierte die Ankündigung von Bundeskanzler Sebastian Kurz, den Fokus künftig auf das Thema „Arbeit“ legen zu wollen.

OÖ. „Diese Ankündigung kommt einer Verhöhnung der Hunderttausenden Arbeitnehmer und ihrer Familien gleich, die durch das Corona-Missmanagement der Bundesregierung ihre Arbeitsstelle verloren haben und in eine düstere Zukunft schauen. Von der Abwicklung der Coronahilfen durch die Wirtschaftskammer über den autoritären Lockdown-Exzess bis hin zu offenkundiger Wissenschaftsfeindlichkeit in ihren Coronagremien hat diese Bundesregierung am laufenden Band nur Furcht, Intransparenz und Rechtsunsicherheit produziert", so Haimbuchner.
Aus der Politik der Regierung resultiere ein Vertrauensverlust in den Staat, der langfristig ein großer Schaden sei.

Mahr kritisierte OÖ-Besuch von Kurz

Der Klubobmann der Freiheitlichen Landtagsabgeordneten in Oberösterreich, Herwig Mahr, fügt hinzu: „Dass der Bundeskanzler plant, zu MAN-Beratungen nach Linz zu kommen, wäre löblich, wenn diese Reise denn über das zu erwartende PR-Stück hinausginge. Es verwundert daher nicht, dass sich Belegschaften von der Bundespolitik im Stich gelassen fühlen."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen