Streuobstverwertung am Noplerberg Biri in Stoob
Präsentation vom Stoober Birschtla am Bauernmarkt

Das Biri-Team und Unterstützer, Nick Wukovits, Gerhard Schlegl, Christoph Graf, Katharina Kuzmits, Bruno Stutzenstein, Dietmar Hollweck und Josef Stibi
35Bilder
  • Das Biri-Team und Unterstützer, Nick Wukovits, Gerhard Schlegl, Christoph Graf, Katharina Kuzmits, Bruno Stutzenstein, Dietmar Hollweck und Josef Stibi
  • hochgeladen von Vanessa Wittmann

STOOB. Nicht nur unterschiedlichste Schätze vieler Vermarkter, sondern auch eine große Projektvorstellung gab es am Samstag, den 15. Mai 2021 am Stoober Hauptplatz zu sehen. Beim Projekt „Streuobstverwertung am Noplerberg Biri in Stoob“, welches im Juni 2018 ins Leben gerufen wurde, ist der Hauptgedanke, die Nutzung und Verwertung des im Landschaftsschutzgebiet „Biri“ anfallenden Obstes.

Herstellung von Biri-Apfelsaft

Wie Klaus „Nick“ Wukovits erwähnte, war die Herstellung des Biri-Apfelsaftes die bedeutsamste und nachhaltigste Aktivität in des 3-Jahres-Projektes und auch jene mit der größten Breitenwirkung. Um diese Aktivität zu ermöglichen, wurde an einem Wochenende im Oktober eine Biri-Obst-Sammel-Aktion mit der Bevölkerung und mit Schulen organisiert. Nachdem alles Nötige erledigt war, startete das Projekt so richtig durch. Vorerst wurde das Obst zentral am Bauhof übernommen, nach der wichtigen Qualitätskontrolle wurde alles in große Kisten gefüllt und zur Obstpresserei Winkler in Ungerbach gebracht. Nach dem Pressen wurde der frische Apfelsaft in 5 Liter Bag-in-Boxen abgefüllt und war startklar, um im Rahmen des Stoober Bauernmarktes an die Obstsammler beziehungsweise an die Schulen übergeben zu werden.

Herstellung von Biri-Cider der „Stoober Birschtla“

Das spritzige Jugendgetränk aus den Biri-Äpfeln mit eigenem Etikett war auch am Bauernmarkt ein totaler Hingucker. Leider gab es nur eine limitierte Anzahl von 1000 Flaschen, welche bereits alle um 10:11 Uhr an Besuchern des Marktes ausgehändigt wurden. Zusätzlich muss man darauf hinweisen, dass der Bauernmarkt um 09:00 Uhr startete, somit bewährte sich das Kultgetränk innerhalb kürzester Zeit.  

Das „Biri-Team“

Aus 7-10 engagierten Personen aus Stoob, welchen der Erhalt des Biri und vor allem die Nutzung des Biri-Obstes ein Anliegen ist, stellt sich das „Biri-Team“ zusammen. Die Planung und in weiterer Folge auch die Umsetzung des Projektes wurde in 7 Workshops erarbeitet und auch bei der Organisation der Veranstaltungen und Weiterbildungen wurde aktiv mitgewirkt.

Stoober Bauernmarkt

Wie es bereits bei den vorherigen Bauernmärkten in Stoob der Fall war, ließen sich wieder viele interessierte Besucher blicken, um die regionalen Anbieter zu unterstützen und die besten Lebensmittel für den eigenen Haushalt zu erwischen.

Die Besucher des Marktes erwartete beispielsweise ein riesiges Angebot verschiedenster Kunstwerke aus Holz, wie beispielsweise Dekogegenstände aus der Birke oder auch Gebrauchsartikel, wie Salzstreuer aus den schönsten Teilen des Pfirischbaumes.
Wie aus Gesprächen mit Besuchern herauszuhören war, schätzen diese den Bauernmarkt in Zeiten wie diesen sehr, denn für sie ist es die optimale Möglichkeit, regional und nachhaltig einzukaufen. Außerdem ist es einer Großzahl der Käufer lieber, wenn sie sich im Freien für Produkte aus der Umgebung umschauen können und direkt mit den Verkäufern sprechen und sich austauschen können.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen