Alles zum Thema Regionales Essen

Beiträge zum Thema Regionales Essen

Lokales

Jubiläum
30 Jahre Schärdinger Bauernmarkt

SCHÄRDING (ebd). Der Schärdinger Bauernmarkt an der Silberzeile feiert sein 30-jähriges Bestehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Problemen – die bäuerliche Direktvermarktung steckte damals noch in den Kinderschuhen –entwickelte sich der Markt zu einem beliebten Treffpunkt. "Rund 25 Anbieter aus der Region bieten ihre Produkte zum Verkauf an. Viele Gäste kommen auch aus dem benachbarten Bayern", weiß Geschäftsführer Wolfgang Wagner. Die Palette der Erzeugnisse reicht vom Schweinefleisch...

  • 19.11.18
Lokales
4 Bilder

Live-Konzerte und Disco-Abende im Café Corso

Im Pressbaumer Café Corso sorgen jetzt regelmäßige Events mit ausgewählten Bands und fetzige Disco-Abende für Stimmung. PRESSBAUM (bri). Seit 2014 gibt es das Café Corso in Pressbaum. Bei Geschäftsführer Andre Putrich, Sarah Herzog und Team ist jeder willkommen. Egal ob alt oder jung, reich oder arm – man möchte einfach das "Wohnzimmer" für jedermann/jedefrau sein. Andre: "Oft habe ich das Gefühl, die Leute trauen sich nicht herein oder fühlen sich fehl am Platz. Doch das ist völlig falsch,...

  • 27.08.18
Lokales

Christkindlmarkt Gnadenwald 09.12

Vorweihnachtsstimmung in Gnadenwald am 09.12 von 15 bis 20 Uhr: 15 Standln mit verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten, Kunsthandwerk und Produkte aus der Region. Bastelecke für die Kinder von 16 bis 18 Uhr in der Feuerwehrhalle (auch geeignet für die Kleinen zum aufwärmen :-)) Musikalische Umrahmung. Christbaumverkauf ab 11 Uhr. Es ist bestimmt für Jeden etwas dabei. Der Eintritt ist frei! Um freiwillige Spenden zur Unterstützung sozialer Zwecke wird gebeten. Wir freuen...

  • 27.11.17
Freizeit
Eine entschleunigte Anreise zum Unterkagererhof gönnten sich der Ebenseer Klaus Zeppetzauer  mit Freunden beim 25. Urlaubsaufenthalt im Mühlviertel.
8 Bilder

Entschleunigte Anreise zum Unterkagererhof

Zum 25. Mal verbrachte der Ebenseer Klaus Zeppetzauer (56) mit Freunden Urlaub im Mühlviertel. HASLACH, AUBERG (hed). „Das Mühlviertel muss man mit dem Herzen entdecken“, sagt der Lehrer der Neuen Mittelschule Gmunden Stadt und Mühlviertel-Fan Klaus Zeppetzauer. Zum 25. Mal hier Zum 25. Mal verbrachte er heuer mit acht Freunden aus Ebensee, Tirol und Bayern seinen Urlaub im Mühlviertel, die letzten 20 Jahre am „König-Hof“ bei der Familie Schauer in Neudorf. Ja, das Mühlviertel hat es...

  • 09.11.17
  •  3
Freizeit
Annerose Willam und Fritz Gelbmann sind begeisterte Slow Food Anhänger.

„Slow Food“ ist eine Lebenseinstellung

ENNS. Slow Food (langsames Essen) ist eine Non-Profit Organisation und wurde 1989 in Italien gegründet um Fast Food (schnelles Essen) und Fast Life (schnelles Leben) entgegenzutreten. Aber auch um das Verschwinden von lokalen Traditionen aufzuhalten und um Menschen wieder dafür zu interessieren wo ihr Essen herkommt, wie es schmeckt und welchen Einfluss die Wahl der Nahrung auf die Umwelt hat. Der Ennser Fritz Gelbmann und Annerose Willam sind treue Mitglieder der ersten Stunde und haben...

  • 25.04.17
Lokales
Offizielle Begrüßung des Vertreters der französischen Partnergemeinde La Gacilly
3 Bilder

Begegnungsstätte Hollersbach: Französische Partnergemeinde zu Besuch im Pinzgau

HOLLERSBACH IM PINZGAU (kh). Am 2. Oktober 2016 fand der alljährliche Bauernmarkt in Hollersbach statt. Die Pinzgauer Gemeinde wird dabei zur Begegnungsstätte zweier Nationen. Hollersbach ist nämlich Partner der französischen Gemeinde La Gacilly in der Bretagne. Der Bürgermeister Günter Steiner begrüßte die Besucher sowie seine französischen Gäste und dankte ihnen für die jahrelange Partnerschaft und Freundschaft. Am Bauernmarkt konnten regionale Köstlichkeiten verkostet und gekauft werden....

  • 03.10.16
Freizeit
3 Bilder

Genussmarkt startet wieder

Eigener Stand von St. Georgens Asylwerbern ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Der Genussmarkt startet wieder und zwar am Freitag, 11. März, um 15 Uhr am Marktplatz. Alle zwei Wochen kommen Direktvermarkter nach St. Georgen und bieten dort ihre Ware an, die saisonal und regional ist. Gleichzeitig wird der Marktplatz zum lebendigen Kommunikationsplatz. Nicht selten trifft man beim gemütlichen Freitagseinkauf bekannte Gesichter oder lernt neue kennen. Der Genussmarkt4222 ist also auch ein Ort der...

  • 25.02.16
Leute

NITSCHA: Familienwandertag

Mit NITSCHA AKTIV durch herbstlich schönes NITSCHA beim FAMILIENWANDERTAG am Sonntag, 11.Oktober START: GEMEINDEAMT NITSCHA 12.30 - 13.30 Uhr Im Ziel: gut jausnen, gut trinken – und gewinnen: cooles Fahrrad, Geschenkkörbe, bäuerliche Produkte und mehr Bei Schlechtwetter: Kastanienbraten im Wirtschaftshof Wann: 11.10.2015 ganztags Wo: GA Nitscha, Nitscha, 8200 Gleisdorf ...

  • 01.10.15
Lokales
7 Bilder

Für einen "Erholungsraum vor der Haustür"

Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln steigt – Konsumenten nehmen auch Mehraufwand auf sich. BEZIRK (kpr). Regionalität liegt im Trend – darüber sind sich Bezirksbauernkammer-Obmann Peter Gumpinger und Gertraud Grabmann von "Wie's Innviertel schmeckt" einig. "Die Nachfrage nach hochwertigen, regionalen Lebensmitteln steigt", weiß Grabmann. "Deshalb verkaufen fast alle der 18 Mitgliedsbetriebe von "Wie's Innviertel schmeckt" ihre Produkte auch ab Hof. Selbst betreibt sie seit etwa 20 Jahren...

  • 15.01.15
Wirtschaft
2 Bilder

"Mittagsmayer" startet in Feldkirchen

FELDKIRCHEN (fog). Die Tatsache, dass sich Mitarbeiter in ihren Mittagspausen nicht selten ungesund ernähren oder gar auf Junkfood zurückgreifen, machte sich Konrad Mayer zunutze, um sich vor Kurzem mit dem Unternehmen "Mittagsmayer" selbstständig zu machen. Der Feldkirchner arbeitet mit der Gastronomie vor Ort zusammen und liefert regionales, saisonales und frisches Essen in die Unternehmen. Dadurch können die Mitarbeiter ihre Pausen gänzlich zum Essen und Erholen nutzen. Mayers Idee fand bei...

  • 06.10.14
Lokales
Regina Putz zeigt Ida und Valentina in der Volksschule Kuchl, was eine "gesunde Jause" ist.

Lieber den Tennengau im Einkaufswagerl

TENNENGAU (tres). Brauche ich wirklich Butter aus Irland oder heurige Kartoffel aus Israel? Kaufe ich etwas, um billig satt zu werden oder etwas, das Qualität hat und mit dem ich regionale Betriebe und Arbeitsplätze unterstütze? "Das sollten sich die Konsumenten fragen", meint Regina Putz, Wirtschaftsberaterin bei der Bezirksbauernkammer Hallein. Immer mehr denken nach Wäre Österreich nicht bei der Europäischen Union, gäbe es diese Auswahl zwar nicht, "aber es ist ja gut, dass der Mensch...

  • 06.05.14
Lokales
Der Silzer Ulrich Jakob Zeni ist Fachberater für Obstverarbeitung. Er weiß, worauf es beim Einkochen ankommt! (Foto: Bernhard Aichner)

Interview: Einkochen ist wieder voll im Trend!

Selbstgemachtes schmeckt besser und ist gesund! IBK. (tage) Selbstgemachte Lebensmittel aus selbst geernteten Früchten in der Region: Im neuen Buch „Die Einkoch-Bibel“ steckt viel Know-How rund um das Thema Einkochen. Im exklusiven Interview verrät Autor Ulrich Jakob Zeni vorauf es beim Einkochen, Einlegen und Haltbarmachen ankommt. So gelingen auch zu Hause tolle Kreationen ganz ohne viel Aufwand! Soeben ist ihr neues Buch „Die Einkoch-Bibel“ im Löwenzahn Verlag erschienen. Ist das...

  • 23.07.13
Lokales
Heumilch-Produkte überzeugten auch die Deutschen durch die artgerechte Fütterung.

Die Alm-Kräuter bringen's!

Die heimischen Produkte aus Heumilch enthalten viele wertvolle Omega 3-Fettsäuren. TENNENGAU (tres). Während die Grünfütterung in ganz Europa zurückgeht, setzen die österreichischen Heumilchbauern auf artgerechte Fütterung. Heumilchkühe ernähren sich im Sommer von Gräsern und Kräutern auf den heimischen Wiesen und Almen, im Winter kommt Heu oder Getreideschrot in den Trog. Silage ist strengstens verboten. Viele Omega-3-Fettsäuren Dass es sich bei der Heumilchwirtschaft um die...

  • 07.05.13
Freizeit
Setzen auf knackig-frische Zutaten: Gourmetkoch Janosch Dürst und Küchenchef Andreas Döllerer.

Andreas Döllerers Alpenküche

Der Gastronom Andreas Döllerer überzeugt mit seiner regionalen Kreativküche "Cuisine Alpine". GOLLING (tres). Seit 2004 verwöhnt der vom Falstaff Restaurantguide gerade frisch gekürte "Gastronom des Jahres", Andreas Döllerer, seine Gäste in Döllerer's Genießerrestaurant in Golling. Die Auszeichnung ist eine von vielen, die Döllerer für seine "Cuisine Alpine" bekommen hat. "Ich lege Wert auf frische Zutaten aus der Region", sagt Döllerer: "Deswegen gibt es bei mir z. B. keinen Meeresfisch....

  • 07.05.13
Freizeit
Inmitten ihrer Schülerinnen: Ernährungswissenschafterin Nastassja Pircher.
2 Bilder

Regionales Essen hat viele Werte

Ernährungswissenschafterin Nastassja Pircher unterrichtet seit 2003 an der ländlichen Hauswirtschaftsschule Klessheim. SALZBURG (rik). "Lebensmittelqualität besteht aus vielen Faktoren", betont Nastassja Pircher. "Jedes Lebensmittel hat einen Gesundheitswert, einen Genusswert, einen Eignungswert, einen psychologischen oder soziokulturellen Wert, einen ökologischen Wert, einen ökonomischen Wert und einen politischen Wert." Natürlich abwechslungsreich Die Entscheidungen bei jedem Einkauf, was...

  • 02.05.13
Wirtschaft

Frische und Klasse anstatt Hochglanz und Masse

RADSTADT (ms.) Der Radstädter Wochenmarkt wird von den Einkäufern besser angenommen als je zuvor. In Zeiten wie diesen, ist es den Kunden besonders wichtig, zu wissen was sie essen. Die Unterstützung der Direktvermarkter, sowie die familiäre Atmosphäre beim Einkaufen, sind hier für viele Konsumenten nicht mehr wegzudenken. Seit nun 21 Jahren werden jeden Freitagvormittag am Radstädter Wochenmarkt hochwertige Lebensmittel aus der Region angeboten. Ob Schnee und Minusgrade, oder Hitze, die einem...

  • 11.03.13
Lokales
Haben es geschafft: Gabriel, Hans-Peter, Ismael, Elisabeth & Samuel Laubichler, unterstützt von Maria Rettenwender (LK).

"Regionalität ist die beste Diät!"

Was regionales Essen mit Diät zu tun hat, das hat Familie Laubichler am eigenen Leib erfahren. FILZMOOS (ar). Unsere "Wir essen nur Regionales"-Famile Laubichler aus Filzmoos hat es geschafft: Sechs Monate liegen hinter ihnen, wo sie sich fast ausschließlich an den Köstlichkeiten der Region laben durften. "Unsere Erfahrung im letzten halben Jahr hat gezeigt, dass diese Art der Ernährung sehr großen Einfluss auf die Gesundheit und das tatsächliche Wohlbefinden hat. So manches Kilo ist...

  • 24.10.12
Lokales
Das Gemüse wird von Ismael, Gabriel und Samuel klein geschnitten und von Mama Elisabeth eingelegt.

Vorraten wie die Eichkatzerl

Einfrieren ist nicht der Weisheit letzter Schluss der Vorratshaltung. Da geht noch viel mehr. FILZMOOS (ar). Im Endspurt in Sachen "Wir essen nur Regionales" befindet sich Familie Laubichler aus Filzmoos. Ein halbes Jahr Projektarbeit liegt hinter ihnen und sie sind um einige Erfahrungen reicher geworden. So auch, was Vorratshaltung betrifft. Etwas einfallslos denkt man dabei im ersten Moment an Einfrieren. Doch das ist laut Elisabeth Laubichler nicht der Weisheit letzter Schluss. Dörren...

  • 10.10.12
Lokales
Ida und Valentina wissen jetzt, dank Regina Putz, was in die gesunde Jausenbox gehört.
2 Bilder

Mamma mia, das ist viel Zucker!

Das Auge isst mit: Obst, Gemüse, Käse & Co in mundgerechten Stücken schmeckt jedem Kind. KUCHL (tres). "He, ist Cola leicht gesund?", fragte Florian hoffnungsvoll. Nein - das diente bei der "Gesunden, regionalen Jause"-Stunde in der VS Kuchl nur zur Abschreckung. Regina Putz, Wirtschaftsberaterin der Bezirksbauernkammer Hallein, war vergangene Woche zu Gast in der 3 d-Klasse und hat den begeisterten Kindern Beispiele für eine gesunde, regionale Jause mitgebracht. Was dazu gehört, wissen die...

  • 03.10.12
Leute
(v.l.) Maria Wallinger, Gerlinde Egger und Christa Schilchegger (Veranstalterin) versorgten die Besucher mit regionalen Leckerbissen.
11 Bilder

Bauernmarkt am Harrbergsee

Am Samstag luden die Scheffauer Bäuerinnen zum ersten Bauernmarkt am Harrbergsee ein. Die Veranstalterin Christa Schilchegger entschied sich für den See als Standort, da er eine schöne Kulisse für diese Veranstaltung bietet. Für das leibliche Wohl und die musikalische Umrahmung war bestens gesorgt. Jede Menge leckerer Kuchen, Kaffee aber auch deftige Gerichte wie Käsekrainer und Gulasch wurde angeboten. Die zahlreich erschienen Besucher konnten an den schön dekorierten Tischen regionale...

  • 29.09.12
Gesundheit
"Super macht das Papa", denkt sich Florian, während Andreas Kuchen bäckt.

"Wir holen die Eier vom Bauern vor Ort"

Der selbstgemachte Marillenkuchen schmeckt besser mit Eiern von glücklichen Hühnern. ADNET (tres). Nur Eier von glücklichen Hühnern kommen Familie Raschhofer-Martinek ins Haus. Seit Januar 2012 ist die Hühnerhaltung in Legebatterien in der EU verboten, trotzdem haben einige Hennen nach wie vor kein schönes Leben. Massentierhaltung und Hühner, die in ihrem Leben nie das Sonnenlicht sehen - das will die Adneter Familie auf keinen Fall unterstützen. Deshalb ist es ratsam, genau auf die...

  • 14.08.12
Lokales
Lieber als Gemüse mag die fünfjährige Sophie Erdbeeren. Die isst sie auch, ohne dass Mama sie klein schneidet.
2 Bilder

Gemüse bitte schön püriert

Kinder bevorzugen das Gemüse eher klein in der Pasta-Sauce ADNET (tres). Andreas Raschhofer und Andrea Martinek sowie ihre Kinder Sophie und Florian essen prinzipiell gerne Gemüse. "Das Gemüse holen wir uns vom Erdbeerland in Wals", sagt Andrea: "Dort hat nämlich die Familie Brötzner vom "Baierlgut" auch ein Standl mit Gemüse aufgebaut." Regionales schmeckt gut Auch vom Oberalmer Winklhof hat sich die Adneter Testfamilie, die sich ein halbes Jahr lang nur von regionalen Lebensmitteln...

  • 17.07.12
Lokales
Der Kühlschrank bei den Raschhofer-Martineks ist gut gefüllt.

Eine bunte Mischung

Das Bild der Produkte aus der Region, die man kaufen kann, prägt sich bei unserer Test-Familie ein. ADNET (tres). Es läuft gut. Andreas Raschhofer und Andrea Martinek, die sich bereit erklärt haben, sich sechs Monate nach Möglichkeit ausschließlich von regionalen Lebensmitteln zu ernähren, wissen schon ziemlich genau, wo sie hin müssen, um regionale Qualitätsprodukte einzukaufen. Zucchini aus Italien Aber werden die immergleichen Produkte mit der Zeit nicht langweilig? "Nein, gar nicht!",...

  • 05.06.12
  • 1
  • 2