ÖVP Oberwart
5,7 Millionen Euro für den Bezirk durchs Gemeindepaket

2.LT-Präs. Bgm. Georg Rosner aus Oberwart und LA Carina Laschober-Luif aus Pinkafeld begrüßen das Gemeindepaket der Bundesregierung.
  • 2.LT-Präs. Bgm. Georg Rosner aus Oberwart und LA Carina Laschober-Luif aus Pinkafeld begrüßen das Gemeindepaket der Bundesregierung.
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Michael Strini

Das Gemeindepaket der Bundesregierung bringt 5,7 Millionen Euro für den Bezirk Oberwart. 2.LT-Präs. Georg Rosner und LA Carina Laschober-Luif begrüßen diese Unterstützun der Kommunen.

OBERWART. "Die Gemeinden sind das Rückgrat der ländlichen Region, die sowohl für die Menschen als auch für die Wirtschaft einen enormen Beitrag leisten. Deshalb unterstützt die Bundesregierung die Gemeinden im Bezirk Oberwart mit rund 5,7 Millionen Euro. Auch das Land muss jetzt für seine Gemeinden einen finanziellen Beitrag leisten. Wir fordern daher eine Verdoppelung dieser Fördergelder durch das Land", so ÖVP-Bezirksparteiobmann 2.LT-Präs. Bgm. Georg Rosner.

Wesentliche Partner

Städte und Gemeinden sind wesentliche Partner, wenn es darum geht, Arbeitsplätze zu schaffen und Investitionen zu tätigen.
„Deshalb tut die Bundesregierung alles, um gemeinsam erfolgreich aus der Krise zu kommen. Die Städte und Gemeinden werden hierbei mit einem Gemeindepaket in der Höhe von 1 Milliarde Euro für Investitionen unterstützt“, betont Rosner und erklärt: „Der Bund übernimmt dabei bis zu 50 Prozent der Kosten für Projekte, die jetzt begonnen werden oder aufgrund der Corona-Krise bis dato nicht möglich waren." Die Beschlussfassung dieser Unterstützung erfolgte vorige Woche im Nationalrat.

Startpaket der ÖVP

„Während die Bundesregierung und andere Bundesländer Unterstützungen für unsere Gemeinden beschlossen haben, setzt das Burgenland keine Eigeninitiativen“, so Rosner, der fordert: „Die Volkspartei hat deshalb ein Startpaket präsentiert, damit wir gut durch diese Krise kommen. Ziel dabei ist, in alle Lebensbe-reiche zu investieren und besonders Arbeitnehmer, Betriebe, Landwirte und Gemeinden zu unterstützen. Wir fordern die SPÖ auf, dieses Startpaket für das Burgenland umzusetzen.“

LA Carina Laschober-Luif: "Gemeinden sind größte Investoren in Regionen!"

Durch den Rückgang von Ertragsanteilen, Einbußen bei Kommunalsteuern und Kosten für krisenbedingte Hilfsangebote haben Gemeinden bereits jetzt schon mit Finanzlöchern zu kämpfen. „Gerade jetzt müssen wir unsere Gemeinden unterstützen. Denn die Gemeinden sind das soziale und wirtschaftliche Rückgrat des Landes und sorgen als größter Investor im Land für eine Aufrechterhaltung der regionalen Wirtschaft. Des-halb muss auch das Land seinen Beitrag leisten und die 5,7 Millionen Euro für die Gemeinden im Bezirk Oberwart verdoppeln. Nur so kann die notwendige wirtschaftliche Kraft der Gemeinden gesichert werden“, so LA Carina Laschober-Luif.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen