Auto überschlägt sich und landet neben Gleisen

Am 21. Jänner kam es auf schneebedeckter Fahrbahn in Sankt Georgen zu einem Verkehrsunfall. Das Auto geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete neben den Gleisen der Westbahnstrecke. Die Feuerwehr Bruck barg das Unfallfahrzeug.
  • Am 21. Jänner kam es auf schneebedeckter Fahrbahn in Sankt Georgen zu einem Verkehrsunfall. Das Auto geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete neben den Gleisen der Westbahnstrecke. Die Feuerwehr Bruck barg das Unfallfahrzeug.
  • Foto: Symbolfoto: BBL
  • hochgeladen von Johanna Grießer

SANKT GEORGEN. Am 21. Jänner überholte ein 25-jähriger Schwarzacher gegen 17.40 Uhr einen PKW, dabei geriet er mit seinem Auto ins Schleudern. Das vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. Der PKW kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb seitlich am Bahndamm der parallel verlaufenden Westbahnstrecke liegen. Der 25-Jährige blieb unverletzt, sein 17 Jahre alter Beifahrer aus Schwarzach verletzte sich leicht.

Das Auto wurde durch den Unfall schwer beschädigt, ein mit dem Lenker durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Die Feuerwehr Bruck und der Löschzug St. Georgen kamen mit 35 Mann in fünf Fahrzeugen zum Unfallsort, wo das beschädigte Auto mithilfe einer Seilwinde geborgen wurde. Während der Aufräumarbeiten wurde die Westbahnstrecke für den gesamten Zugverkehr gesperrt, auf der Bundesstraße kam es ebenfalls zu Behinderungen. 

Weitere Informationen und Fotos auf der Website der Feuerwehr Bruck

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen