Zell am See, Mittersill
Drei Schulen sammelten für bedürftige Menschen

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule und des BORG Mittersill haben Lebensmittel und Hygieneartikel für Menschen in Not gesammelt.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule und des BORG Mittersill haben Lebensmittel und Hygieneartikel für Menschen in Not gesammelt.
  • Foto: BORG/Caritas Salzburg
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Durch die Corona-Pandemie stiegen die Anfragen von Armutsbetroffenen im Caritas Zentrum Zell am See stark an. Schülerinnen und Schüler von Schulen in Zell am See und Mittersill sammelten Hygiene-Artikel und Lebensmittel für Bedürftige.

ZELL AM SEE. Die Freude im Caritas-Zentrum Zell am See ist groß: Schülerinnen und Schüler der Volksschule Zell am See sowie der Mittelschule und des BORG Mittersill haben haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel für Menschen in Not im Pinzgau gesammelt und der Caritas geschenkt. Die Spenden können nun über das Caritas-Zentrum direkt an Menschen im Pinzgau verteilt werden.

"Mein großer Dank gilt den Direktorinnen und Direktoren, dem Lehrpersonal, den Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien, die diese Aktion wieder unterstützt haben", freut sich Silvia Kroisleitner, Leiterin des Caritas-Zentrums Zell am See. "Diese drei Schulen haben schon mehrmals gesammelt und die Spenden werden jedes Jahr mehr! Einfach nur danke!"

Immer mehr von Armut betroffen

"Durch die Corona-Pandemie sind die Anfragen von Armutsbetroffenen im Caritas Zentrum Zell am See stark gestiegen", informiert die Caritas. "Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit in den letzten Monaten haben das Problem zusätzlich verschärft. Hinzu kommen steigende Fixkosten. Oftmals fehlt am Ende des Monats das Geld für den Einkauf." Durch die gesammelten Lebensmittel und Hygieneartikel können Menschen in Not hier im Pinzgau nun direkt und schnell unterstützt werden.

"Es ist schön zu sehen, dass durch solche Aktionen ein Bewusstsein geschaffen wird, dass es bei uns auch Menschen gibt, denen es nicht so gut geht und die unsere Hilfe benötigen", sagt Silvia Kroisleitner und ergänzt: "Die Pandemie hat große Keile in die Bevölkerung getrieben, seien wir solidarisch mit denen, die unsere Hilfe benötigen. Über Nachahmer würde ich mich sehr freuen, denn über das ganze Jahr gibt es großen Bedarf."

Spendest du einen Teil deines Geldes?

Mehr lesen…

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen