Hochkrimml
Vermisster Schüler auf der Bergstation Plattenkogel

Ein 7-jähriger Bub wurde in Hochkrimml vermisst. Eine Joggerin fand ihn schließlich weinend am Wegesrand.
  • Ein 7-jähriger Bub wurde in Hochkrimml vermisst. Eine Joggerin fand ihn schließlich weinend am Wegesrand.
  • Foto: BBL
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Am Mittwoch fand eine Joggerin einen als vermisst gemeldeten Bub (7) weinend und durchnässt beim Durlassboden.

KRIMML. Am 17. April wurde die Polizei Neukirchen  um 15.20 Uhr über ein vermisstes 7-jähriges Kind bei der Bergstation Plattenkogel X-Press in Hochkrimml informiert. Die Betreuerin des Kindes (und eines deutschen Skiclubs) schilderte, was passiert war und wo das Kind zum letzten Mal gesehen wurde.

Großer Sucheinsatz

Zehn Personen der Bergrettung Krimml waren bereits im Sucheinsatz. Auch die Pistenrettung und die Pistenraupenfahrer suchten auf den Pisten des Skigebiets, jedoch erfolglos. Daraufhin wurde die Suche durch einen Polizeihubschrauber erweitert, der das Waldgebiet absuchen sollte. 

Joggerin findet Buben

Um 18.20 Uhr lief eine Joggerin in die Finkau in Richtung Speicher Durlassboden. Diese fand den siebenjährigen deutschen Staatsbürger völlig durchnässt und weinend, jedoch unverletzt, am Wegrand.

Unverletzt zurückgebracht

Da der Junge die Telefonnummer der Betreuerin am Arm geschrieben hatte, konnte diese sofort verständigt werden. Der Schüler wurde im Anschluss von der Polizei abgeholt und konnte der Betreuerin übergeben werden.

Dies vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen