Bramberg / Neukirchen: Offizielle Eröffnung des "Ganzer X-press" in der Wildkogel Arena

Dominik Enzinger (Betriebsleiter-Stellvertreter), Vorstand Bernhard Gruber, LH Wilfried Haslauer, Vorstand Rudi Göstl, Betriebsleiter Gerhard Enzinger.
23Bilder
  • Dominik Enzinger (Betriebsleiter-Stellvertreter), Vorstand Bernhard Gruber, LH Wilfried Haslauer, Vorstand Rudi Göstl, Betriebsleiter Gerhard Enzinger.
  • Foto: Franz Reifmüller
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

BRAMBERG/NEUKIRCHEN (cn). Wegen des starken Schneefalls und des Sturmes am Wildkogel mussten die Vorstände der "Oberpinzgauer Fremdenverkehrsförderungs- und Bergbahnen AG", Bernhard Gruber und Rudi Göstl, und ihr Team bei der Feierlichkeit am Sonntag von Plan A auf Plan C ausweichen: Zunächst wurde das Equipment für das Fest von der Talstation des neuen Liftes in das Bergrestaurant geliefert und dann von dort sogar in die "S'Lounge" im Tal.

Ein Rückblick und viele Dankeschöns

Trotzdem hat dann alles hervorragend geklappt und sowohl die Protagonisten als auch deren zahlreichen Gäste - viele von ihnen in Skibekleidung - ließen sich die (Rede-)Laune nicht verderben. Gruber und Göstl gaben einen umfangreichen Rückblick auf die Entstehungsgeschichte des "Ganzer X-press" und richteten Dankesworte an die Grundbesitzer für deren Entgegenkommen, an die Landes- und die Lokalpolitiker für die Unterstützung und für die Fördergelder, an die regionalen Banken, an die beteiligten Firmen für deren Professionalität sowie an Projektpartner, an Anrainer, an die Touristiker, an die Wegbereiter, an das Team und noch an andere mehr. Und alle Redner waren sich darin einig, dass der Zusammenhalt in Bramberg und Neukirchen ein ganz besonderer sei und alles möglich mache.

Zahlen und Fakten zum "Ganzer X-press:"
• Investitionsvolumen: ca. 13 Mio. Euro 
• Technik: kuppelbare 10er Kabinenbahn (50 Stk.) mit Direktantrieb 
• Länge: 1.510 Meter
• Kapazität: 2870 Personen/Stunde 

HIER finden sich mehr Infos zum neuen Lift und zu weiteren Wildkogel Arena-Projekten


Nachfolgend noch die offizielle Presseaussendung des Landes Salzburg:

•Noch mehr Komfort in der Wildkogel-Arena
•Haslauer bei Eröffnung des Ganzer X-press

(LK) Mit fünf Seilbahnen, zehn Schleppliften, mehreren Zauberteppichen und 64 Kilometern Skipisten bieten die Wildkogelbahnen bei Neukirchen am Großvenediger / Bramberg ideale Voraussetzungen für den Skispaß für die ganze Familie im Oberpinzgau. Nun wurde die neue 10er-Kabinenbahn Ganzer X-press offiziell eröffnet. "Eine weitere wichtige Investition in noch mehr Komfort und Attraktivität", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

"In der Region Neukirchen am Großvenediger - Bramberg im Oberpinzgau werden rund 600.000 Nächtigungen im Jahr verzeichnet. Das Bettenangebot wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. Parallel dazu haben auch die Wildkogelbahnen im vergangenen Jahrzehnt immer wieder massiv in neue Anlagen und Beschneiung investiert, um den Gästen größeren Komfort und Sicherheit und damit noch mehr Skivergnügen zu bieten", so Haslauer weiter. Finanzielle Unterstützung gab es dabei vom Land, etwa für die Errichtung der Talabfahrt nach Bramberg, den Anschluss nach Bramberg durch den Bau der Smaragdbahn, den Bau des Frühmesser X-press sowie des neuen Ganzer X-press (siehe dazu auch die Landeskorrespondenz-Meldung "Neue 10er-Kabinenbahn in der Wildkogel-Arena"). Darüber hinaus wurde auch die Beschneiungsanlage erweitert und das Bergrestaurant saniert. Mit einer Länge von 14 Kilometern und einem Höhenunterschied von 1.300 Metern besitzt die Wildkogel-Arena eine der längsten beleuchteten Rodelbahnen der Welt.

Die 1963 gegründeten Wildkogelbahnen mit den beiden Vorständen Bernhard Gruber und Rudi Göstl an der Spitze sind ein wichtiger Arbeitgeber im Oberpinzgau. Sie beschäftigen rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in Spitzenzeiten bis zu 100. Das Unternehmen setzt bereits seit vielen Jahren auf erneuerbare Energie: Auf dem Wildkogel existiert eine Photovoltaikanlage, die bis zu 75 Prozent des Strombedarfs der Bergbahnen produziert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen