24.07.2017, 09:40 Uhr

Bramberg: Ein Mann starb nach einem Quad-Unfall

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg

BRAMBERG. Gestern, am 23. Juli 2017 um etwa 13.45 Uhr, lenkte ein 35-jähriger Pinzgauer sein zum Verkehr zugelassenes Quad auf einem Güterweg im Gemeindegebiet von Bramberg am Wildkogel talwärts. Im Bereich einer Alm kam der Lenker mit dem Quad nach rechts vom Schotterweg ab, prallte an eine Böschung, überschlug sich und wurde vom Quad geschleudert.

Mit dem Kopf auf dem Schotterweg aufgeschlagen

Der Verunfallte, welcher bei dem Verkehrsunfall keinen Sturzhelm trug, schlug mit dem Kopf massiv auf dem Schotterweg auf und blieb mitten auf dem Weg liegen. Er wurde kurz nach dem Unfall von einer unbeteiligten Person aufgefunden und es wurden Erste Hilfe Maßnahmen eingeleitet. Trotz durchgeführter Reanimationsversuche durch anwesende Personen und durch den Notarzt des alarmierten Rettungshubschraubers "Martin 6", verstarb der Verunfallte noch auf der Unfallstelle an seinen schweren Kopfverletzungen.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.