31.10.2017, 09:37 Uhr

Göko & Co., die Pinzgauer Band mit eigene Songs

Von links: Birgit Resch, Hans Gögele, Katharina Winkler, Friedl Krackl, Gerhard Koller. (Foto: Privat / Göko & Co)

Die Pinzgauer Band mit eigenen Liedern besteht bereits seit dem Jahr 1992. Harmonie ist eine ihrer Stärken.

SAALFELDEN (hh). Namensgeber und Band-Gründer Hans Gögele aus Saalfelden spielt die Bassgitarre, diverse Blasinstrumente und er singt auch. Weitere Bandmitglieder sind Gitarrist Gerhard Koller, Pianist Birgit Resch, Schlagzeuger Friedl Krackl und die Sängerin Katharina Winkler. Viele Pinzgauer kennen die Band sicherlich von verschiedenen Benefizkonzerten. Hans Gögele und seiner Truppe war es immer schon ein großes Anliegen, gerade für Charity- bzw. Wohltätigkeits-Veranstaltungen tätig zu sein, um zum Beispiel für die Salzburger Kinderkrebshilfe einen Beitrag zu leisten.

Gesungen wird im Dialekt

Stolz berichten Hans Gögele und Gerhard Koller, dass bei den jeweiligen Konzerten ausschließlich eigene Lieder gespielt werden. Dadurch entstanden die Jahre hindurch über hundert Songs, welche in Mundart gesungen werden. Die Arrangements der Lieder werden gemeinschaftlich erarbeitet. Jeden Freitag gibt es im Proberaum der Gruppe eine Probe, wobei die verschiedenen Lieder dann für die Auftritte vorbereitet werden.

30 bis 40 Mal im Jahr

Hans Gögele verriet im BB-Gespräch Folgendes: „Die Harmonie zwischen uns Musikern ist sicherlich unsere Stärke - wir alle sind längst die besten Freunde geworden." Insgesamt tritt die Band in der Besetzung, welche seit 2003 in dieser Form besteht, an die 30 bis 40 Mal im Jahr auf. Vor allem im Raum Pinzgau bzw. im ganzen Bundesland, aber auch vereinzelt in Bayern oder Wien und so weiter.

Stets ausgebucht

Bald kommt die Weihnachtszeit wieder und so bereitet sich die Band schon auf verschiedene Konzerte darauf vor. „Ein Highlight wird sicherlich wieder die Bootsfahrt auf dem Zeller See", so Hans Gögele, "sie ist jedes Mal ausgebucht." Dabei werden bei der Rundfahrt am 16. Dezember am Schiff Weihnachtslieder aus dem eigenen Repertoire präsentiert. Ja, so rückt der Advent immer näher und mit weihnachtlicher Musik macht das noch mehr Freude!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.