21.06.2017, 13:50 Uhr

In Rauris brannte eine Trafostation - niemand wurde verletzt

Symbolfoto. (Foto: mypics.at)

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg

RAURIS. Am 21. Juni 2017 gegen 10.45 Uhr geriet ein Überspannungsableiter einer Trafostation in Rauris in Brand. Das Ausbreiten des Brandes konnte durch ein rasches Löschen der Freiwilligen Feuerwehr Rauris unterbunden werden. Nachdem der Brand gelöscht werden konnte, begutachtete ein Techniker der Betreiberfima die Trafostation. Es konnte eruiert werden, dass der Brand durch ein technisches Gebrechen verursacht wurde. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.