Suchtmittel im Pongau
Jugendlicher Dealer ausgeforscht

Im Pongau wurde ein Jugendlicher ausgeforscht, er soll Cannabis gekauft und an Bekannte weitergegeben haben.
  • Im Pongau wurde ein Jugendlicher ausgeforscht, er soll Cannabis gekauft und an Bekannte weitergegeben haben.
  • Foto: BBL
  • hochgeladen von Johanna Grießer

ST. JOHANN. Im Dezember 2018 wurde ein 16-jähriger Pongauer kontrolliert, weil er im Bereich des Bahnhofes randaliert haben soll. Dabei stellten Polizisten diverse Suchtmittel-Utensilien sicher. Laut Polizei gestand der Bub bei seiner Einvernahme, regelmäßig Drogen zu konsumieren. Von Oktober bis Dezember 2018 habe er etwa 50 Joints geraucht. Zusätzlich habe er 150 Gramm Cannabis von diversen Straßenverkäufern in Salzburg gekauft und teilweise an Bekannte weitergegeben. Er und seine Abnehmer wurden angezeigt, so die Landespolizeidirektion.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen