Kirchen: Kulturgut und Touristenmagnet

Insgesamt traten im Jahr 2017 53.510 Personen in Österreich aus der katholischen Kirche aus. 2016 waren es laut amtlicher Statistik 54.969 (-2,7 Prozent). In Salzburg waren im Vorjahr 4.830 Austritte zu vermelden. Damit verlieren die Diözesen nicht nur ihre "Mitglieder" sondern auch Kirchenbeitragseinnahmen, die zum Großteil für Personalkosten von Beschäftigten im kirchlichen Dienst sowie für Bau- und Erhaltungskosten aufgewandt werden. So unterstützt Ihr Kirchenbeitrag heuer mit über 330.000 Euro Sanierungsarbeiten in vier Pongauer Kirchen. Wer also des Kirchenbeitrages wegen überlegt, 2018 aus der Kirche auszutreten, der sollte nicht vergessen, dass mit diesem Geld unser Kulturgut, unsere Wahrzeichen und touristischen Hotspots erhalten werden. Denn beinahe jeder Urlauber besucht bei einer (Städte-)Reise zumindest eine der regionalen Kirchen. Ihre Architektur, ihre Innenraumgestaltung und ihre Atmosphäre lehren uns vieles über die Menschen aus der Region, ihr Leben und ihre Tradition – daher besuchen wir Kirchen und daher müssen wir sie auch erhalten.
Hier geht's zum Beitrag über die Kirchensanierungen im Pongau.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen