Bürgermeisterwahlen
Vorzeitiger Wechsel in Höfen ist möglich, aber nicht fix

Rüdiger Reymann (li) könnte Vinzenz Knapp (re) vorzeitig als Bürgermeister nachfolgen.
  • Rüdiger Reymann (li) könnte Vinzenz Knapp (re) vorzeitig als Bürgermeister nachfolgen.
  • Foto: Reichel
  • hochgeladen von Günther Reichel

Rüdiger Reymann könnte Vinzenz Knapp als Bürgermeister von Höfen vorzeitig "beerben". Die Voraussetzungen aufgrund der Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat sind da, entschieden ist aber nichts.

HÖFEN. Wenn am 28. Februar 2022 die Gemeinderäte und Bürgermeister in Tirol neu gewählt werden, dann wird Vinzenz Knapp nicht mehr dabei sein. Schon frühzeitig gab der Höfener Bürgermeister seinen Rückzug aus der Gemeindepolitik bekannt (einen Bericht dazu finden Sie hier). Offen ist, ob Knapp, wie ursprünglich geplant, bis zum Wahltag sein Amt ausüben oder schon früher "aussteigen" wird.

Andere Gemeinden machen es vor

In Reutte hatte Luis Oberer vorzeitig für seinen Wunschkandidaten Günter Salchner den Platz frei gemacht (hier geht es zum Bericht). Auch in anderen Tiroler Gemeinden wurde dieser schon Weg gewählt. In Höfen könnte ähnliches passieren, hier würde Vizebürgermeister Rüdiger Reymann die Nachfolge des amtierenden Bürgermeisers antreten und vorzeitig die Funktion des Gemeindecherfs übernehmen.

Alle Möglichkeiten offen

"Ja, diese Möglichkeit gibt es. Noch ist aber nichts entschieden", sagt dazu Bgm. Knapp. Er könnte im Herbst seine Pension antreten. "Wenn es gewünscht wird, bleibe ich bis zum Ende der Funktionsperiode, ansonsten bis November 2021."

Das geltende Pensionsrecht lässt ihm diesbezüglich beide Möglichkeiten offen, soll heißen, wenn Knapp als Bürgermeister bis Ende Februar 2022 weitermacht, hätte er keine Abzüge zu erwarten, weder bei der Pension, noch bei der Bürgermeisterentschädigung.

Entscheidung steht aus

Rüdiger Reymann könnte bei einem vorzeitigen Rückzug von Vinzenz Knapp noch einige Wochen an vorderster Stelle für die Gemeinde arbeiten und sich damit auch in der Gemeinde entsprechend "vorstellen". Der Inhaber des "Gästehaus am Graben" hat für sich aber noch nicht festgelegt, ob er diese Möglichkeit nützen möchte. "Das entscheidet sich erst noch", teilte Reymann auf Anfrage mit.
Bei der Vorstellung des neuen Hotelprojektes am Hahnenkamm war Reymann aber bereits an der Seite von Knapp unterwegs.

Weitere Informationen aus dem Bezirk Reutte finden Sie unter
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen